Grüne fordern Dieselverbot auf dem Müggelsee

Grüne fordern Dieselverbot auf dem Müggelsee

Per Beschlussvorlage ruft die Grünen-Fraktion Treptow-Köpenick quasi zum Verbot von benzin- und dieselbetriebenen Fahrzeugen auf dem Müggelsee auf. Demnach sollen ab dem Jahr 2025 nur noch Boote mit Elektro- oder Hybridmotoren Berlins größten See befahren dürfen. Auf dem Müggelsee und dessen Uferregionen sollen in Zukunft Boote und Schiffe abgasfrei und ohne Motorenlärm verkehren. Die Beschlussvorlage […]

Weiterlesen.

Charlottenburg-Wilmersdorf: FDP will Regeln für Wochenmärkte lockern

Charlottenburg-Wilmersdorf: FDP will Regeln für Wochenmärkte lockern

Auf den Wochenmärkten des Bezirks sollen künftig wieder Non-Food-Händler zum Einsatz kommen, so die Forderung der Fraktion. Ein entsprechender Antrag wurde nun auch im Bezirksparlament beschlossen.  Handwerker und Händler, die ihre Waren normalerweise in ihren Geschäften oder auf Märkten anbieten, leiden unter den Lockdown-Maßnahmen. Im Gegensatz zu Gemüse- oder Obstverkäufern dürfen sie bislang keine Stände […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Der Kampf um Kolonie 10

Berlin-Wedding: Der Kampf um Kolonie 10

Gewerbetreibende können Teilabriss ihres Hofes erneut abwenden. Der Raum für Künstler wird knapp – auch im Wedding. Die Verdrängung eines Kunstortes konnte nun zum widerholten Mal abgewendet werden. Kurz vorher war den Mietern der Kolonie10 erneut ein Teilabriss angedroht worden. „Mitten in der Coronakrise wollen die Eigentümer nun Tatsachen schaffen. Die geplante Abrissaktion ohne Baugenehmigung […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Sorge ums Huthmacher-Haus

Berlin-Charlottenburg: Sorge ums Huthmacher-Haus

Linke-Fraktion will Abriss verhindern, SPD befürchtet langen Leerstand. Seitdem die Pläne des Hamburger Investors, der Newport Holding, für das denkmalgeschützte Huthmacher-Haus im Jahr 2018 bekannt geworden sind, gibt es Unstimmigkeiten über die Zukunft des Gebäudes. Der Investor plant, das denkmalgeschützte Haus abzureißen und an gleicher Stelle einen Neubau zu errichten. 95 Meter statt bisher 60 […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Kein Theater im Monbijoupark

Berlin-Mitte: Kein Theater im Monbijoupark

Grüne und SPD vertagen Beschlussfassung – Betreiber protestieren. Das „Theater“ um das Monbijoutheater hat in dieser Woche seinen bisherigen Höhepunkt erreicht. Zumindest in diesem Sommer wird es wohl kein Theater im Monbijoupark geben. Das verkündete zuerst die Linksfraktion Mitte. Grund für den drohenden Ausfall war die Vertagung einer wichtigen Beschlussfassung der Fraktionen von Grünen und […]

Weiterlesen.

Viel Rede-Stoff im Bezirksparlament

Der Streit um das geplante Urban Art Museum in der Bülowstraße wird eines der Themen auf der inzwischen 60. öffentlichen Sitzung des Bezirksparlaments (BVV) am Mittwoch, 20. Juli, 17 Uhr, im Rathaus Schöneberg sein. Die Linken kritisierten dabei die Intransparenz bei der Planung des Museums (das Abendblatt berichtete). Weitere Themen auf der BVV sind Antidiskriminierungsklauseln […]

Weiterlesen.

Zwei Nuancen und ein Signal

Zwei Nuancen und ein Signal

Bauen: Am Pankower Tor geht es künftig schrittweise vorwärts. Manchmal offenbaren Kleinigkeiten die wirklich großen Veränderungen. So ist es auch beim Ergebnis der Steuerrunde zur Bebauung des ehemaligen Güterbahnhofs am Pankower Tor. Möbelhändler Kurt Krieger hatte vor fünfeinhalb Jahren das rund vierzig Hektar große Areal gekauft, um es „im Ganzen“ zu entwickeln, um dort Möbel- und […]

Weiterlesen.