Berlin-Neukölln: Aidshilfe am Hermannplatz

Berlin-Neukölln: Aidshilfe am Hermannplatz

“Wir werden Aids beenden!” – Dilek Kalayci eröffnet Checkpoint BLN. Seinen endgültigen Standort hat der Checkpoint BLN in der vergangenen Woche am Hermannplatz, Hermannstraße 256-258, bezogen. Der Anlaufpunkt wird hier seine Arbeit in der Vorbeugung und Früherkennung von HIV-Infektionen in einem erweiterten Rahmen fortsetzen. Die neuen Räumlichkeiten wurden von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) eröffnet. Diese […]

Weiterlesen.

Erste Adresse für Ehrenamtliche

Erste Adresse für Ehrenamtliche

Engagementzentrum hilft mit Wissen, Kontakten und Weiterbildung. Gleich am Tag der offiziellen Eröffnung platzte das neue Neuköllner Engagementzentrum aus allen Nähten. Wer nicht rechtzeitig kam, der musste die Reden von draußen mitverfolgen. Ein gutes Zeichen für das Angebot, das möglichst viele Menschen aus dem Bezirk bei der ehrenamtlichen Arbeit unterstützen und miteinander in Verbindung bringen […]

Weiterlesen.

Energiespartipps im Bezirksamt

Wie lassen sich Energie und Geld sparen? Das Bezirksamt und der Energieberater für die Verbraucherzentrale Berlin, Andreas Schmeller, beraten dazu am 14. Dezember um 18 Uhr im Rahmen eines kostenfreien Vortrags. Stattfinden wird die Beratung im Ratssaal des Rathauses Lichtenberg in der Möllendorfstraße 6. (red)

Weiterlesen.

Individuelle Energieberatung im Kiez

Umweltladen Mitte informiert über Energieeffizienz. Strom sparen ist im ganzen Jahr ein wichtiges Thema. Eine Senkung des Energieverbrauchs schont nicht nur Klima und Umwelt, sondern entlastet auch den eigenen Geldbeutel. Wer Heizkosten senken oder einfach nur Strom sparen möchte, ist beim Umweltladen Mitte genau richtig. Die Energieberatung in Kooperation mit der Verbraucherzentrale erfolgt dann individuell […]

Weiterlesen.

Pläne für das „Haus der Gesundheit“

Gebäudewechsel zum Jahresende. Neue Untersuchungsergebnisse im seit längerem von Schimmelbefall betroffenen Dienstgebäude „Haus der Gesundheit“ in der Reinickendorfer Straße 60-60 b haben den Nachweis erbracht, dass weitere Gebäudeteile von der Problematik betroffen sind. Das Bezirksamt und Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel wollen nun schnellstmöglich reagieren und den Mitarbeitern den Umzug in gesündere Räumlichkeiten ermöglichen. Geplant ist […]

Weiterlesen.

Marktplatz der weiterführenden Schulen

Schüler und Eltern können sich beraten lassen. Der Schulträger Steglitz-Zehlendorf bietet für die zum Schuljahr 2018/2019 von der Grundschule in den 7. Jahrgang der weiterführenden allgemeinbildenden Schule wechselnden Kinder und deren Eltern eine besondere Veranstaltung an: Der „Marktplatz der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf“ findet 16. Oktober statt. Interessierte Eltern und Kinder haben von […]

Weiterlesen.

Beratung gegen Trickbetrug

Der 26. Mieter- und Verbraucherstammtisch des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes findet am 18. Oktober, 19.30 Uhr im Restaurant 1860 TSV Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, statt. Ein Ansprechpartner für Seniorensicherheit des Landeskriminalamtes wird zum Thema „Schutz vor Trickbetrug im Alter“ referieren und danach Fragen beantworten. Seit 1994 gibt es beim Landeskriminalamt Berlin hauptamtliche „Ansprechpersonen für Seniorensicherheit. […]

Weiterlesen.

Zwölf neue Stadtteilmütter

Zwölf Frauen haben ihre Ausbildung zur Stadtteilmutter erfolgreich absolviert. Frauen nichtdeutscher Herkunft werden in dem viermonatigen Kurs ausgebildet, um Familien ihrer eigenen Communities zu unterstützen, sich in die Gesellschaft zu öffnen und zu integrieren. Beraten wird zu den Themen Erziehung, Bildung und Gesundheit. Ziel ist, die Erziehungskompetenz der Eltern zu stärken und sie an Angebote […]

Weiterlesen.

Startschuss für mehr Kindeswohl

Startschuss für mehr Kindeswohl

Westend: Neue Beratungshotline für Mediziner steht rund um die Uhr zur Verfügung. Bundesfamilienministerin Katharina Barley hat am Standort Westend der DRK Kliniken Berlin den Startschuss für die „Medizinische Kinderschutz-Hotline für ärztliches und heilberufliches Personal“ gegeben. Die bundesweite Hotline ist ein gemeinsames Projekt der DRK Kliniken Berlin sowie des Universitätsklinikums Ulm. Damit erweitert der Klinikverbund seine […]

Weiterlesen.

Beratung „offene tür“ zieht um

Aktuelles: Lebensberatung wechselt Standort. Seit 2009 hat die Lebensberatung „offene tür“ in der Wichertstraße 33, vielen Menschen geholfen. Die Beratungsstelle galt all die Jahre als verlässlicher Anlaufpunkt für Menschen mit Problemen. Nun schließt die „öffene tür“ ihren Prenzlberger Standort und zieht nach Charlottenburg. Ihre Geschichte reicht bis in das Jahr 1958 zurück, als sie vom […]

Weiterlesen.

Tag der offenen Tür

Behinderung: Beratungsstelle lädt ein. Zu Beginn des Jahres 2017 traten einige Änderungen in der Sozialgesetzgebung mit Auswirkungen auf behinderte und pflegebedürftige Menschen in Kraft. Für diese ist daraus ein Beratungsbedarf entstanden, für den das Team des Gesundheitsamtes zur Verfügung steht. Der Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Frank Bewig, der Beauftragte für Senioren und Menschen […]

Weiterlesen.

Energietipps für Mieter

Mieter, private Haus- und Wohnungseigentümer sowie Bauherren können sich am 12. und 26. Juni in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek (Grunewaldstraße 3) kompetenten und unabhängigen Rat in Energiefragen einholen. Der Berater wird auf individuellen Fragen eingehen, die Situation analysieren und Maßnahmen vorschlagen. Interessierte werden gebeten, alle schriftlichen Unterlagen im Zusammenhang mit Ihrem Anliegen mitzubringen. Der Beginn ist jeweils […]

Weiterlesen.

Diakonie schließt Lücke

Diakonie schließt Lücke

Erste Migrations-Beratungsstelle im Bezirk. Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung? Wovon kann ich leben? Wer als Migrant nach Berlin kommt, hat viele Fragen. Das Diakonische Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf e.V. (DWSTZ) hat dafür jetzt in der Johanna-Stegen-Straße 8 die Beratungsstelle „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ eröffnet. Ansprechpartnerin für Hilfesuchende ist Maryline Osogo. […]

Weiterlesen.

Direkt verkaufen

Von einem Termin zum anderen hetzen, die Kinder in den Kindergarten bringen und Vollzeit arbeiten. Oft ist es gar nicht so einfach, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Eine Möglichkeit, beides unter einen Hut zu bringen, ist beispielsweise der Direktvertrieb. Selbstständige Vertriebspartner verkaufen Produkte direkt an den Konsumenten und entscheiden selbst, mit wie viel Zeitaufwand […]

Weiterlesen.

Energieberatung für Lichtenberger

Der Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin, Dr. Andreas Schmeller, führt in Lichtenberg regelmäßig Sprechstunden durch: Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat ist er von 16 bis 18 Uhr im Rathaus Lichtenberg in der Möllendorfstraße 6 und jeden dritten Montag im Monat von 16 bis 19 Uhr im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel in der Ribnitzer Straße 1b. […]

Weiterlesen.

Licht und Schatten

Licht und Schatten

Finanzen: Jeder Achte aus Tempelhof-Schöneberg kann Schulden nicht zahlen. In Berlin ist die Zahl der überschuldeten Personen zurückgegangen. Das geht aus dem aktuellen Schuldner-Atlas von Creditreform hervor. Zum Stichtag 1. Oktober 2016 waren 373.221 Berliner ab 18 Jahre überschuldet, etwa 3.000 Personen oder 0,8 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Schuldner in […]

Weiterlesen.

Pflege und Betreuung

Das Vitanas Senioren Centrum Am Stadtpark in der Stindestraße 31 lädt zweimonatlich an jedem ersten Dienstag von 16 bis 18 Uhr alle Interessierten zur ‚Kiezsprechstunde‘ mit erfahrenen Experten zu den Themen Soziales, Pflege und Betreuung ein. Jeder kann sich dabei von erfahrenen Experten aus dem Bereich Demenz, Pflege und Soziales individuell beraten lassen – ob […]

Weiterlesen.

Aktiver Einbruchschutz

Sicherheit: Die dunkle Jahreszeit ist das ideale Biotop für Einbrecher –wie sich Eigentümer und Mieter vor Räubern besser schützen können. Einbrüche bei Tage sind auf dem Vormarsch, doch noch immer schlagen Einbrecher bei Dunkelheit am häufigsten zu. Dabei ist die Gefährdung in der dunklen Jahreszeit von Oktober bis März am höchsten. Fast zwei Drittel der […]

Weiterlesen.

Kältehilfe für Frauen

Kältehilfe für Frauen

Soziales: Notunterkunft in Spandau mit erweitertem Angebot. Bereits zum zweiten Mal hat Anfang November die Notunterkunft für Frauen im Rahmen der Kältehilfe an der Galenstraße 29 ihre Türen geöffnet. Wegen des großen Bedarfs wurde die Platzanzahl erhöht. Statt vorher 15 finden jetzt 18 Frauen Schutz vor Kälte und Schnee. „Dieses Angebot wird in Spandau dringend benötigt, […]

Weiterlesen.

Willkommenszentrum startet schleppend

Willkommenszentrum startet schleppend

Integration: Nur 22 Personen nutzten Beratungsangebot in der ersten Woche. Vor wenigen Tagen startete das neue Willkommenszentrum für Zuwanderer. Einen regelrechten Run hatte es in der ersten Beratungswoche des Zentrums in der Potsdamer Straße 65 mit gerade mal 22 Besuchern eher nicht gegeben. „Wir rechnen allerdings mit einem kontinuierlichen Anstieg der Beratungszahlen in den nächsten […]

Weiterlesen.

Stadtteilzentrum für Vernetzung

Stadtteilzentrum für Vernetzung

Soziales: Angebote aus den Bereichen Kultur bis Beratung. Seit dem 1. Juni beheimatet die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde das Stadtteilzentrum im Falkenhagener Feld. Es bietet Räume für Vereine und Gruppen und ermöglicht Angebote aus den Bereichen Bildung, Kultur, Beratung und Sport sowie eine Koordinationsstelle fürs Ehrenamt. Ziele sind die Vernetzung zum Beispiel von Alleinerziehenden, Arbeitslosen und Senioren. Außerdem […]

Weiterlesen.

Gute Beratung für Start ins Leben

Gute Beratung für Start ins Leben

Jetzt gibt es auch in Lichtenberg eine Berufsjugendagentur. Mit einer derartigen Einrichtung soll in Zukunft der Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf für jungen Erwachsene erleichtert werden. Damit in Zukunft der Übergang von der Schule in Ausbildung und den Beruf für junge Erwachsene optimiert werden kann, hat der Senat das Modell der Jugendberufsagenturen […]

Weiterlesen.

Gut beraten rund um die Pflege

Soziales: Jetzt drei Stützpunkte in Reinickendorf. Im Dominikus-Krankenhaus in der Kurhausstraße eröffnete kürzlich ein neuer Pflegestützpunkt. Auf der Einweihungsfeier dankte Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) der ARGE PSP (Arbeitsgemeinschaft Pflegestützpunkte der Ersatzkassen), dem Dominikus-Krankenhaus sowie der Caritas für das neue Angebot. Damit verfügt Reinickendorf jetzt über drei Pflegestützpunkte, in denen die Bürger Rat und Hilfe erhalten. […]

Weiterlesen.

Bildung schafft Chancen

Bildung schafft Chancen

Berufsbegleitend studieren – ohne Abitur. Die Möglichkeiten, ohne Abitur oder Fachhochschulreife ein Studium aufzunehmen, variieren je nach Bundesland und Hochschule. Bei WINGS, einem der führenden Fernstudienanbieter Deutschlands, können Berufserfahrene eine Hochschulzugangsprüfung (HZP) ablegen, die dazu berechtigt, ein akademisches Fernstudium in den Bereichen BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht sowie Gesundheits-, Sozial- oder Sportmanagement aufzunehmen. Berufstätige sparen mit der […]

Weiterlesen.

Starthilfe in der Sonnenallee

Jugendberufsagentur: Standort wird im Herbst eröffnet. Mehr als ein Viertel der erwachsenen Neuköllner kann weder Berufsausbildung noch Hochschulreife vorweisen, doch eine Jugendberufsagentur, von der sich viele eine Trendwende erhoffen, lässt bislang auf sich warten. Das soll sich ändern: Die Partner für die Neuköllner Jugendberufsagentur haben sich geeinigt und die Kooperationsvereinbarung für die Neuköllner Jugendberufsagentur am […]

Weiterlesen.