Berlin Tempelhof-Schöneberg – Potse-Prozess endet mit Eklat

Berlin Tempelhof-Schöneberg – Potse-Prozess endet mit Eklat

Verlegung der Verhandlung in den Hochsicherheitssaal sorgt für  Proteste. Schon im Januar 2019 sollten beide Etagen des Jugendzentrums „Potse“ an der Potsdamer Straße geräumt werden. Der Privateigentümer des Hauses hatte Mitte 2018 den Mietvertrag mit dem Bezirksamt gekündigt. Der Bezirk hatte daraufhin reagiert und die dort ansässigen Jugendclubs „Potse” und „Drugstore” zur Schlüsselübergabe aufgefordert. Während […]

Weiterlesen.