Berlin-Halensee: Mehr Grün am Hochmeisterplatz

Berlin-Halensee: Mehr Grün am Hochmeisterplatz

Umweltstiftung und Bezirksamt pflanzen fünf Weiden am Spielplatz. Die Bäume sollen Kindern und Familien künftig Schatten spenden. Berlin ist nach wie vor eine der grünsten Metropolen Europas. Doch Trockenheit und Stürme haben in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass viele Stadtbäume gefällt werden mussten. Knapp 470.000 neue Bäume sollen deshalb, so das erklärte Ziel des […]

Weiterlesen.

Eichenprozessionsspinner nicht selbst bekämpfen

Eichenprozessionsspinner nicht selbst bekämpfen

Eichenprozessionsspinner sind an großen Gespinstnestern zu erkennen, die am Eichenstamm oder in Astgabeln hängen. Wie in einer Prozession, die mehrere Meter lang werden kann, bewegen sich die Raupen von dort aus fort, erklärt die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft. Für den Menschen sind vor allem die giftigen Raupenhaare gefährlich. Sie können zum Teil heftige […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf bekommt 150 neue Bäume

Marzahn-Hellersdorf bekommt 150 neue Bäume

Grüne fordern weitere Standorte und Pflanzungen. Jetzt zur Frühlingszeit starten Pflanzungen von neuen Straßenbäumen in Marzahn-Hellersdorf. Schwerpunkt der Stadtbaumkampagne ist die Bezirksregion Marzahn (Nord). Geplant ist die Pflanzung von acht Linden in der Klandorfer Straße, 24 Spitz-Ahorn-Bäumen und zehn Hainbuchen in der Eichhorster Straße, fünf Hainbuchen und fünf Japanischer Flügelnussbäumen in der Rosenbecker Straße. Hinzu […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Schonzeit für Bäume und Sträucher

Berlin-Lichtenberg: Schonzeit für Bäume und Sträucher

Bis zum 30. September gilt das Rodungsverbot. Seit 1. März gilt auch in diesem Jahr wieder das Sommerrodungsverbot bis einschließlich 30. September. Damit werden nicht nur geschützte Baumarten, sondern auch Baumarten und Gehölze, die nicht der Berliner Baumschutzverordnung (BaumSchVO) unterliegen, vor möglicher Fällung bewahrt. Kein Wunder, dass in den vergangenen Tagen keine lauten Kettensägen mehr […]

Weiterlesen.

Köpenick: Aktion für das Kiefernwäldchen in Johannisthal

Köpenick: Aktion für das Kiefernwäldchen in Johannisthal

Bürgerinitiative wehrt sich gegen Abholzung wegen Wohnungsneubau. In Adlershof und in Johannisthal sollen hunderte neue Wohnungen entstehen. Das finden viele Bürger, Familien und Wohnungssuchende gut. Das dafür 13.000 Quadratmeter Wald mit rund 700 gesunden Bäumen gerodet werden sollen, stößt in Zeiten des Klimawandels indes auf heftige Kritik. Und diese formuliert derzeit auch die Bürgerinitiative „Kiefernwald […]

Weiterlesen.

Hohenschönhausener Bäume im künstlerischem Licht

Hohenschönhausener Bäume im künstlerischem Licht

Kunstreihe von Mathias Roloff widmet sich dem Straßenbild im Beziik. Wie in einer Ausstellung stehen Bäume und Pflanzen in unglaublicher Formenvielfalt in Hohenschönhausen an Plätzen und Straßen. Jedoch nehmen wir sie im Stadtraum eher als Begleitung von Gebäuden und Straßen wahr. Was wäre also, richteten wir den Fokus auf die individuelle Charakteristik des Baumes? Diese […]

Weiterlesen.

Eichen leiden unter Klimastress

Eichen leiden unter Klimastress

Aktueller Waldzustandsbericht: Berlins Wälder und Parkflächen halten sich gut Berlin war im Frühjahr 2017 das wärmste und zugleich trockendste Bundesland. Doch dann kam der Sommer und Berlins Klimastationen registrierten mit 420 Litern Regen pro Quadratmeter den nassesten Sommer seit Beginn der Messungen an. Dann ist ja alles gut, könnte man meinen. Ist aber nicht so, […]

Weiterlesen.

Neue Bäume am Richardplatz

Im Rahmen der Stadtbaumkampagne der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt werden 22 Bäume im Kiez rund um den Richardplatz gepflanzt. Viele der neuen Standorte gehen auf Empfehlungen aus dem Projekt „Stärkung des Umweltbewusstseins mittels praktischer Maßnahmen“ zurück. Im Projekt wurden Bewohnerinnen und Bewohner zu ihrem Quartier befragt. In ganz Neukölln werden insgesamt 151 neue Bäume […]

Weiterlesen.

Baum statt Tüte

Umwelt: Das Klimaschutzmanagement vom Klausenerplatz startet weitere Aktion. Ein Baum aus 10.000 eingesparten Einkaufstüten – das ist die neueste Aktion des Klimaschutzprojektes Klausnerplatzkiez (KSK), koordiniert durch Birger Prüter, den Klimaschutzmanagers. Einzelhändler sollen für jede beim Einkauf nicht verwendete Plastiktüte ab sofort fünf Cent spenden. In den nächsten acht Monaten sollen so 500 Euro zusammen kommen. […]

Weiterlesen.

Hochhäuser bevorzugt

Tierwelt: Der Große Abendsegler ist Fledermaus des Jahres 2016. Der Abendsegler wurde von BatLife Europe zur Fledermaus des Jahres 2016 gewählt. Der Große Abendsegler ist in der Region häufig zu beobachten, er ist in weiten Bereichen Europas verbreitet, trotzdem steht er auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. Als eine der größeren einheimischen Arten mit […]

Weiterlesen.