Der grüne Stadtausflug: Ein Mekka für Gartenfreunde

Der grüne Stadtausflug: Ein Mekka für Gartenfreunde

Nahe der Königsheide liegen die Späth’schen Baumschulen – der älteste und einst größte Gartenbetrieb Europas. Die von Gärtnermeister Christoph Späth bereits 1720 eröffnete Obst- und Gemüsegärtnerei ist heute ein geschichtsträchtiges Bau- und Gartendenkmal. Der studierte Botaniker, Geologe, Nationalökonom und Philosoph Hellmut Späth hatte den Betrieb 1912 übernommen und ihm mit seinem Fachwissen zu internationalem Ruhm […]

Weiterlesen.

Berlin-Halensee: Mehr Grün am Hochmeisterplatz

Berlin-Halensee: Mehr Grün am Hochmeisterplatz

Umweltstiftung und Bezirksamt pflanzen fünf Weiden am Spielplatz. Die Bäume sollen Kindern und Familien künftig Schatten spenden. Berlin ist nach wie vor eine der grünsten Metropolen Europas. Doch Trockenheit und Stürme haben in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass viele Stadtbäume gefällt werden mussten. Knapp 470.000 neue Bäume sollen deshalb, so das erklärte Ziel des […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf bekommt 150 neue Bäume

Marzahn-Hellersdorf bekommt 150 neue Bäume

Grüne fordern weitere Standorte und Pflanzungen. Jetzt zur Frühlingszeit starten Pflanzungen von neuen Straßenbäumen in Marzahn-Hellersdorf. Schwerpunkt der Stadtbaumkampagne ist die Bezirksregion Marzahn (Nord). Geplant ist die Pflanzung von acht Linden in der Klandorfer Straße, 24 Spitz-Ahorn-Bäumen und zehn Hainbuchen in der Eichhorster Straße, fünf Hainbuchen und fünf Japanischer Flügelnussbäumen in der Rosenbecker Straße. Hinzu […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Schonzeit für Bäume und Sträucher

Berlin-Lichtenberg: Schonzeit für Bäume und Sträucher

Bis zum 30. September gilt das Rodungsverbot. Seit 1. März gilt auch in diesem Jahr wieder das Sommerrodungsverbot bis einschließlich 30. September. Damit werden nicht nur geschützte Baumarten, sondern auch Baumarten und Gehölze, die nicht der Berliner Baumschutzverordnung (BaumSchVO) unterliegen, vor möglicher Fällung bewahrt. Kein Wunder, dass in den vergangenen Tagen keine lauten Kettensägen mehr […]

Weiterlesen.

Berlin Marzahn-Hellersdorf: Workshop „Gartenkunst im Dialog“ am Blumberger Damm

Berlin Marzahn-Hellersdorf: Workshop „Gartenkunst im Dialog“ am Blumberger Damm

Experten und Nachbarn setzen sich mit der Weiterentwicklung der IGA-Fläche auseinander. Am 7. November laden die Freunde der Gärten der Welt zwischen 13 und 17 Uhr zu einem Workshop „Gartenkunst im Dialog“ zum Thema „Die Gärten der Welt: Erholungsort, Bildungseinrichtung oder Eventlocation?“ in das Besucherzentrum, Blumberger Damm 44, ein. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf […]

Weiterlesen.

Plansche bleibt geschlossen

Plansche bleibt geschlossen

Eichenprozessionsspinner nistet im Plänterwald Mitte Juni wurde eine Firma mit der Beseitigung des Eichenprozessionsspinners an acht Bäumen mit circa 20 Nestern im Gebiet der Plansche im Plänterwald beauftragt. Ärztliche Untersuchungen ergaben nun eindeutig allergische Reaktionen auf den Eichenprozessionsspinner bei rund 30 Betroffenen.Bei Berührung lösen die Raupen schmerzhafte Hautreaktionen beim Menschen aus. Zur Bekämpfung wurden die […]

Weiterlesen.

Große Pläne für den Fischerkiez

Große Pläne für den Fischerkiez

Linke-Fraktion fordert mehr Bürgerbeteiligung. Über die Neugestaltung der alten Mitte Berlins denken Politiker und Stadtentwickler seit Jahren nach. Am Molkenmarkt wurden die langjährigen Planungen nun in die Tat umgesetzt, hier wird seit einigen Wochen an der Wiederherrichtung des historischen Stadtviertels gearbeitet. Und auch am Petriplatz sowie rund um das neue Berliner Schloss tut sich einiges. […]

Weiterlesen.

Mitte sucht Wasserhelden

Aufruf zum Wässern von Straßenbäumen. Ein Ende der Hitzewelle in Berlin ist nicht in Sicht – die hohen Temperaturen sind eine Strapaze nicht nur für viele Menschen, sondern auch für die Natur. Insbesondere Bäume auf öffentlichem Straßenland leiden unter der lange anhaltenden Trockenheit. Obwohl die Berliner Stadtreinigung (BSR) im Auftrag des Bezirksamts Mitte zurzeit im […]

Weiterlesen.

Tour zu den Naturdenkmalen

Ein Spaziergang zu besonderen Naturorten Am 27. Mai, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, lädt das Umweltbüro Lichtenberg zu seiner ganz besonderen Wanderung zu verschiedenen Naturdenkmälern in Lichtenberg-Süd ein. Die Teilnahme ist kostenlos, der Startpunkt ist am S-Bahnhof Nöldnerplatz am Ausgang Lückstraße. Der Bezirk Lichtenberg ist „grün“ und weist insgesamt 44 Naturdenkmale auf. […]

Weiterlesen.

Eichen-Quartett wieder komplett

Eichen-Quartett wieder komplett

Das Eichen-Quartett auf dem Kanonenplatz an der Tegeler Greenwichpromenade ist wieder komplett. Nachdem schon vor einigen Jahren eine von vier Eichen bei einem Sturm entwurzelt wurde, war ihr Platz lange Zeit leer geblieben. Vor einigen Wochen hatte sich Felix Schönebeck vom Verein “I love Tegel” deshalb an die zuständige Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) gewandt. Sie waren […]

Weiterlesen.

Große Schäden durch Xavier

Grünflächen: Bis zu 1.500 Bäume sind betroffen. Der Sturm Xavier hat auch in Lichtenberg gewütet. Rund 500 Bäume wurden dabei stark in Mitleidenschaft gezogen. Entweder stürzten diese um oder es wurden Starkäste herausgebrochen. Mitarbeiter des Bezirksamtes schätzten, Mitte der vergangenen Woche erst 50 Prozent der Schäden aufgenommen zu haben. Die Zahl der tatsächlichen Baumschäden könne […]

Weiterlesen.

Orkanschäden noch immer gefährlich

Auch mehr als eine Woche nach dem Orkantief „Xavier“ ist das genaue Ausmaß der Schäden an den Berliner Bäumen noch nicht bekannt. In den Berliner Wäldern werden die Mitarbeiter der Berliner Forsten noch mehrere Wochen daran arbeiten müssen, die Haupt- und Nebenwege von Ästen und Stämmen zu befreien. Schätzungsweise sind bis zu 60.000 Waldbäume umgefallen […]

Weiterlesen.

Bäume für bessere Luft

Der Bezirk will das Aufstellen sogenannter „City Trees“ vorantreiben. Auf den ersten Blick erinnert der „City Tree“ nicht an einen Baum, trotzdem leistet er so viel wie etwa 275 Bäume am Tag. Der etwa vier Meter hohe viereckige Block soll nun die Luft Spandaus filtern und reinigen. An dem „Knotenpunkt“ vor den Spandauer Arcarden sowie […]

Weiterlesen.

Modernisierung des Sportparks

Erweiterung: Baumfällungen am Mauerpark. Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark blickt auf eine lange Geschichte zurück. Das 22 Hektar große Areal wurde dabei immer wieder erweitert, modernisiert oder umgebaut. Nun stehen erneut grundlegende Veränderungen im Sportpark am Mauerpark an. Um der Bevölkerungszunahme in Pankow gerecht zu werden, sind Vergrößerungen der Sportanlagen, die Schaffung von Baskettballplätzen und Fußball-Kleinspielfeldern in Planung. […]

Weiterlesen.

Bäume für Spandau

Bäume für Spandau

Die Senats-Kampagne geht weiter – wer will spenden? Die Berliner Stadtbaumkampagne wird auch in Spandau fortgesetzt. Bezirksstadtrat Frank Bewig unterzeichnete eine Vereinbarung mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK). Darin wird die Aufgabenverteilung zur Durchführung der Stadtbaumkampagne zwischen der Senatsverwaltung und den 12 Bezirken von Berlin geregelt. Im kommenden Frühjahr Im Jahr 2012 […]

Weiterlesen.

Eltern und Schüler packen an

Eltern und Schüler packen an

Aktion: Fielmann stiftete Gottfried-Röhl-Grundschule Bäume und Sträucher. Deutschlands größter Optiker Fielmann stiftete der Gottfried-Röhl-Grundschule im Schillerparkviertel im Wedding einen Baum und 174 Sträucher für die weitere Begrünung des Schulgeländes. Unlängst gaben Schulstadträtin Sabine Smentek, Schulleiter Michael Nové und der Leiter der Fielmann-Niederlassung im Gesundbrunnen-Center, Thomas Rust, den Startschuss zur Pflanzung. Rust sagte: „Wir pflanzen Bäume […]

Weiterlesen.

Baumfällung am Zeppelinplatz

Im Rahmen der Umgestaltung des Zeppelinplatzes seien erhebliche Schäden an zwei Bäumen festgestellt worden. Desalb, so der zuständige Stadtrat für Stadtentwicklung, Karsten Spallek (CDU), müssten am 25. April zwei Linden gefällt werden. Sie seien aufgrund fortgeschrittener Stammfäulnis nicht mehr standsicher. Neue Bäume wurden unlängst gepflanzt. red

Weiterlesen.

Schönheitskur für unsere Parks

Schönheitskur für unsere Parks

Pilotprojekt: Ab Juni will die BSR die Müllentsorgung in zwölf Grünanlagen übernehmen. Berlins Parks verkommen immer häufiger zu traurigen Müllhalden. Da die Bezirke mit deren Instandhaltung finanziell überfordert sind, wird die BSR ab Juni in einem Pilotprojekt die Säuberung von zwölf Parks und Grünflächen in zehn Bezirken übernehmen. Die neue Zuständigkeit der BSR soll auch […]

Weiterlesen.