Homosexuelles Leben im Schöneberg der Zwanzigerjahre

Homosexuelles Leben im Schöneberg der Zwanzigerjahre

Bezirkstour: “Von Dielen und Clubs” – Audiospaziergag mit Fabian Eckert. Schöneberg ist international bekannt für seine Schwulenszene. Bereits in den 1920er-Jahren nahm die schwul-lesbische Subkultur Berlins rund um den Nollendorfplatz ihre Entwicklung. Einen Einblick in das homosexuelle Leben im Schöneberg der Zwanzigerjahre gibt ein Audiospaziergang mit Fabian Eckert unter dem Titel „Von Dielen und Clubs“. […]

Weiterlesen.

Kieztour mit Audioguide

Die Museumspädagogen Stefanie Schroeter und Michael Mohr erkunden mit Kindern ab acht Jahren den Ortsteil Gesundbrunnen entlang der Panke. Unterstützt werden sie von einem von Kindern erstellten Audioguide. Zu hören sind die Geschichten historischer Orte, zum Beispiel der St.-Pauls-Kirche, die eigens für die Teilnehmer ihre Tür öffnet, des Luisenbads, in dessen Lage sich heute eine […]

Weiterlesen.