Berufsstart mit Milchschaum und Cookies

Berufsstart mit Milchschaum und Cookies

Im „Breakout Café“ lernen Jugendliche das Arbeitsleben und sich selbst kennen Der Duft von frisch gebackenem Kuchen liegt in der Luft, das typische Geräusch des Milchaufschäumers mischt sich mit unaufdringlicher Hintergrundmusik. Draußen am Tisch sitzt ein Gast mit seinem Laptop, nippt am Milchkaffee und genießt die Sonne. Hinter der Theke: Geschäftiges Treiben. Ein neues, auf […]

Weiterlesen.

Was Frauen ins Berliner Exil treibt

Was Frauen ins Berliner Exil treibt

Neue Fotoausstellung im Museum Europäischer Kulturen Die aktuelle Sonderausstellung im Museum Europäischer Kulturen (MEK) widmet sich der international agierenden Berliner Fotografin Heike Steinweg. Seit 2015 porträtiert sie Frauen, die in Berlin im Exil leben. Die Schau „Ich habe mich nicht verabschiedet – Frauen im Exil“ wird am 8. März um 18 Uhr eröffnet. Viele Fluchtgründe […]

Weiterlesen.

Ablöse für Lageso

Ablöse für Lageso

Das LAF soll für bessere, schnellere Integration sorgen. Die dramatischen Bilder, mit denen das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in der Vergangenheit weltweit für Schlagzeilen gesorgt hatte, soll es nie wieder geben. Am 1. August übernimmt das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) in der Bundesalle 171 viele Bereiche der alten Behörde. „In den kommenden Wochen […]

Weiterlesen.

Sport darf hoffen

Sport darf hoffen

Soziales: Horst-Korber-Zentrum könnte noch im Mai geräumt werden / Neues Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten entsteht an der Darwinstraße. Das für den Berliner Leistungssport besonders bedeutsame Horst-Korber-Zentrum und die Rudolf-Harbig-Halle könnten noch im Mai wieder freigezogen werden. „Neu ankommende Geflüchtete werden dann in der Messehalle 26 untergebracht“, teilt die Senatsverwaltung mit. Mit dem Freizug der Hallen werde […]

Weiterlesen.

Arbeitsagentur kämpft für Flüchtlinge

Arbeitsagentur kämpft für Flüchtlinge

Asyl: Auch im Südwesten soll ein Maßnahmenpaket die Integration auf dem Arbeitsmarkt erleichtern. „Wir schaffen das.“ Die Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Flüchtlingssituation lassen sich gerade auch als Appell an die Wirtschaft verstehen, die Integration von Asylsuchenden in den Arbeitsmarkt voranzutreiben. Bereits im vergangenen Jahr bekundete etwa Daimler-Boss Dieter Zetsche zumindest den Willen, […]

Weiterlesen.

Geflüchtete sind so engagiert wie nie

Geflüchtete sind so engagiert wie nie

Zuwanderung: Modell des Senats für gemeinnützige Arbeit soll die Menschen aus ihrer Isolation befreien. Noch nie nahmen so viele Geflüchtete in Berlin gemeinnützige Arbeitsgelegenheiten wahr, so die Senatsverwaltung. Derzeit sind 3.925 Menschen in Beschäftigung. Kürzlich hat der Senator für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja (CDU), gemeinsam mit Petra Densborn vom Christlichen Jugenddorfwerk Deutschland (CJD) in […]

Weiterlesen.

Wovon junge Blattmacher träumen

Wovon junge Blattmacher träumen

Wettbewerb: Schülerzeitung MONA holt Extrapreis für Flucht und Asyl. Weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht – das besagen die Statistiken des UN-Flüchltlingshilfswerkes UNHCR. Immer mehr von ihnen suchen und finden eine neue Heimat in Neukölln. Es gibt also viele gute Gründe für die Schülerzeitung MONA, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Jetzt hat […]

Weiterlesen.

Kritik an Sozialsenator Czaja

Asyl: In Czajas Wahlkreis Kaulsdorf-Süd und Mahlsdorf sind keine Unterkünfte geplant. Als Sozialsenator ist Mario Czaja (CDU) für die Unterbringung von Asylbewerbern in Berlin verantwortlich. Immer wieder betont er, dass es ihm bei der Verteilung von Flüchtlingsheimen um eine gerechte Verteilung innerhalb der Bezirke gehe. So sind für Marzahn-Hellersdorf voraussichtlich 7 neue Standorte mit Containerdörfern und Mobilen […]

Weiterlesen.