Berlin-Spandau: Bund will Kasernengelände verkaufen

Berlin-Spandau: Bund will Kasernengelände verkaufen

Auf einem Areal der Alexander-Barracks soll eine Unterkunft für Geflüchtete entstehen. Berlin und der Bund haben sich über den Verkauf eines Teils der ehemaligen Alexander-Barracks in Spandau verständigt. Eine rund 24.190 Quadratmeter große Fläche der insgesamt 20,5 Hektar großen früheren britischen Kaserne soll danach von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) an die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Mitte […]

Weiterlesen.