Berlin-Marienfelde: Job-Abbau für den E-Daimler?

Berlin-Marienfelde: Job-Abbau für den E-Daimler?

In Marienfelde wollen Mercedes Benz und Siemens gemeinsame Sache beim Aufbau einer voll digitalisierten Produktion von Elektroautos machen. Wie viele Arbeitsplätze künftig an dem traditionsreichen Mercedes-Standort noch gebraucht werden, ist unklar.  Der so entstehende „Digital Factory Campus“ solle als Vorreiter für alle 30 weltweiten Mercedes-Werke dienen, heißt es in einer Mitteilung der beiden Konzerne. „Wir […]

Weiterlesen.

Tesla sorgt für Euphorie

Tesla sorgt für Euphorie

Elektroauto-Hersteller will Gigafabrik südöstlich von Berlin errichten. Reno, Shanghai und jetzt Grünheide südöstlich von Berlin: Nachdem Elon Musk, der Chef des US-amerikanischen Elektroauto-Herstellers Tesla, einen Standort in Deutschland, und zwar in der Region Berlin-Brandenburg, angekündigt hat, herrscht maßlose Euphorie bei Politik und Wirtschaft – und bei Ingenieuren, IT-Experten und anderen Talenten aus der Region. Denn […]

Weiterlesen.

Zigarettenfabrik schließt

Zigarettenfabrik schließt

Philip Morris entlässt 950 Mitarbeiter zum Ende des Jahres. Nur wenige Tage vor dem Weltnichtrauchertag wurde bekannt gegeben, dass die Zigarettenfabrik von Philip Morris an der Neuköllnischen Allee geschlossen wird. Ab 1. Januar kommenden Jahres werden hier keine Marlboros, Chesterfields und Co. mehr produziert. Das teilte das Unternehmen mit. Der rückläufige Tabakkonsum sei Grund für […]

Weiterlesen.

Neuer “SkinGuard” rettet Arbeitsplätze

Neuer “SkinGuard” rettet Arbeitsplätze

Produktion des neuen Rasierers von Gillette sichert Betrieb in Tempelhof bis 2022. Gute Nachrichten: Der Rasierer-Produzent Gillette, der die scharfen Klingen bereits seit rund achtzig Jahren an der Oberlandstraße in Tempelhof produziert, wird auch in den kommenden Jahre die allerneueste Produktlinie „SkinGuard Sensitive“ hier fertigen. In einer groß angelegten Werbekampagne unter dem Motto „Made in […]

Weiterlesen.

Fabrikgeschichte(n) aus Lichtenberg

Fabrikgeschichte(n) aus Lichtenberg

Eine Ausstellung dokumentiert auch wirtschaftliche Traditionen im Bezirk. Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entstanden in Lichtenberg Großbetriebe wie Knorr-Bremse, Elektrokohle und der Kraftwerkskomplex Klingenberg. Zehntausende Arbeiter waren in den riesigen und zahlreichen Unternehmen beschäftigt. In Lichtenberg wurden Erfindungen gemacht, Bestseller entwickelt und Kassenschlager produziert. Kühl-Eis der Norddeutschen Eiswerke, Landmaschinen der Marke H.F. Eckert und […]

Weiterlesen.

Hasse & Wrede bleibt in Marzahn

Hasse & Wrede bleibt in Marzahn

Knorr Bremse AG entscheidet sich für den Erhalt des Marzahner Standortes Im Februar 2017 hatte der Knorr-Konzern angekündigt, den letzten deutschen Standort seines Tochterunternehmens Hasse & Wrede schließen zu wollen. Der Markt habe sich verändert und die Produktion in Marzahn sei wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll, hieß es in der damaligen Mitteilung. Gut zehn Monate später […]

Weiterlesen.

Kampf gegen Standortschließung bei General Electric

Kampf gegen Standortschließung bei General Electric

Die Bezirksbürgermeisterin will mit dem Betriebsrat gegen Stellenabbau kämpfen. Gegen den Abbau von 500 Arbeitsplätzen am Standort von General Electric (GE) in Berlin-Marienfelde will Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler zusammen mit dem Betriebsrat des Werks und der IG Metall kämpfen, so Schöttler in einer ersten Reaktion auf die Sparpläne des Konzerns. Beunruhigende Nachricht Es sei noch gar […]

Weiterlesen.

Neue Arbeitsplätze am Gendarmenmarkt

Auf über 7.200 Quadratmetern eröffnet diesen Sommer der Coworking und Coliving Anbieter rent24 am Berliner Gendarmenmarkt einen weiteren Standort. In der Oberwallstraße werden im gesamten Gebäude auf sechs Etagen offene Arbeitsbereiche sowie Einzelbüros, Eventflächen und Loungebereiche errichtet. „Wir freuen uns, dass wir unserer Community ein so besonderes Space in Berlin-Mitte bieten können“, erklärt Robert Bukvic, […]

Weiterlesen.

Porta macht Helfer mobil

Plakate in der ganzen Stadt haben es angekündigt: Am 18. Mai eröffnete Porta seinen neuen großen Möbelmarkt in Mahlsdorf. Ein Ereignis, über das sich nicht nur Kunden und mehr als 190 neuen Mitarbeiter freuten. Mehr als dreißig soziale Einrichtungen aus Berlin werden durch das Einrichtungsunternehmen mit Geld- und Sachspenden unterstützt. Darunter sind auch zwanzig VW-Caddys, […]

Weiterlesen.

380 Jobs bei MAN gerettet

Maßnahmepaket für Tegeler Werk. Vorstand und Gesamtbetriebsrat von MAN Diesel & Turbo haben sich für den Erhalt des Werks in Tegel auf ein Maßnahmenpaket geeinigt, das bis 2018 umgesetzt werden soll. Danach werden deutlich mehr Stellen erhalten bleiben, als ursprünglich diskutiert. Das Übereinkommen beinhaltet keine betriebsbedingten Kündigungen und Standortschließungen. Aufgrund einer schwierigen globalen Marktlage hatte […]

Weiterlesen.

Berufliche Orientierung

Behinderung: Ausbildungsplätze zum Schnuppern. Die Stephanus-Werkstätten veranstalten am 17. März, 10 bis 15.30 Uhr, in der Werkstatt Johannesstift, Wilhelmsstraße 26-30, einen „Tag der beruflichen Orientierung“. Er richtet sich an Menschen mit Behinderung, die nach dem Schulabschluss eine Berufsausbildung machen wollen. „Wir bieten interessierten Jugendlichen an diesem Tag ,Schnupperarbeitsplätze‘. Zum Beispiel in den Bereichen Möbelmontage, Tischlerei, […]

Weiterlesen.

Eng verbunden mit dem Wohlfühl-Bezirk

Eng verbunden mit dem Wohlfühl-Bezirk

Interview: Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer geht optimistisch in das Wahljahr. Vier Stunden, 14 Minuten, 24 Sekunden – die Zahlen hat Frank Balzer im Kopf. Damit behauptete er sich 2013 im Mittelfeld der 40.000 Berlin-Marathon-Läufer. „Sport gehört zu meinem Leben“, sagt der vielseitig aktive Bürgermeister Reinickendorfs, der seit vielen Jahren auch das Sportressort im Bezirk lenkt. […]

Weiterlesen.