Berliner Mieten: Mitte am teuersten, Marzahn-Hellersdorf am günstigsten

Berliner Mieten: Mitte am teuersten, Marzahn-Hellersdorf am günstigsten

Wohnmarktbericht von Senat und IBB: Mietpreise steigen langsamer Ob am Stadtrand oder im City-Kiez: Wer in Berlin eine Wohnung sucht, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Am deutlichsten zeigt sich dieser Trend in Mitte.  Im vergangenen Jahr lag die durchschnittliche Kaltmiete bei 13,45 Euro pro Quadratmeter. Das war ein Plus von 14,2 Prozent […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Chancen für Verlängerung der U8 sind gestiegen

Berlin-Reinickendorf: Chancen für Verlängerung der U8 sind gestiegen

Machbarkeitsstudie für Anbindung des Märkischen Viertels an die U-Bahn fällt positiv aus. Die Verlängerung der U-Bahn-Linie 8 von Wittenau ins Märkische Viertel hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Realisierung gemacht: Dieser Tage hat Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für Grüne) eine Machbarkeitsstudie zu diesem, von vielen Seiten geforderten Verkehrsprojekt vorgestellt. „Das Ergebnis war positiv”, verlautete […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Schafe pflegen das Airport-Gras

Berlin-Tempelhof: Schafe pflegen das Airport-Gras

Tierisches Pilotprojekt soll Natur auf Tempelhofer Feld schützen. Berlin wirkt wegen Corona wie leer gefegt, doch auf dem Tempelhofer Feld ist neues Leben eingezogen. Ab sofort leben wieder Schafe auf der Mega-Brache. Die knapp 60 Skuddenschafe weiden auf dem fest eingezäunten Bereich im Südosten des Feldes. Schafe leben flächenschonend und erhalten durch das Grasen die […]

Weiterlesen.

Hilfsgelder für Mieter wegen Corona?

Hilfsgelder für Mieter wegen Corona?

Kündigungen werden verboten, doch vielen droht die Schuldenfalle. Um klammen Unternehmen durch die Corona-Krise zu helfen, greift die Bundesregierung tief in die Tasche. In dieser Woche wurde ein milliardenschweres Rettungsprogramm auf den Weg gebracht. Unter anderem sollen ganz kleine Firmen und Selbstständige sowie Kreative, die gerade kaum Kredite bekommen, für drei Monate 9.000 bis 15.000 […]

Weiterlesen.

Berlin-Westend: 1.000 neue Betten für Corona-Patienten

Berlin-Westend: 1.000 neue Betten für Corona-Patienten

Ex-Feuerwehrchef Albrecht Broemme steuert Klinik-Projekt auf dem Messegelände. In den 60 Berliner Akut-Krankenhäusern werden alle Ressourcen mobilisiert, um die Covid-19-Epidemie zu bewältigen. Besonders große Hoffnungen werden in einen Klinik-Neubau in Westend gesetzt. Auf dem Messegelände entsteht derzeit ein Corona-Behandlungszentrum, in das Beatmungspatienten verlegt werden sollen. Koordinator für die neue Klinik ist Albrecht Broemme (siehe Foto), […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

An den Berliner Airports herrscht Flaute wegen Corona Der Flughafen Tegel ist derzeit wie ausgestorben. Nicht viel anders sieht es auf dem Airport in Schönefeld aus. Am Dienstag wurden in Tegel mehr als 80 Prozent der Linienflüge gestrichen, in Schönefeld gut die Hälfte. Die wegen der Coronakrise eingetretene Flaute könnte zur vorübergehenden Schließung von einem […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Großprojekt in Wittenau hätte zur Jahresmitte beendet sein sollen. Die Bauarbeiten auf der B96, einer Hauptschlagader des Reinickendorfer Verkehrs, werden bis ins Jahr 2021 hinein andauern. Das gab Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt jetzt bekannt. „Wir sind uns bewusst, welche Belastung für Anwohner und Nutzer diese Bauarbeiten bedeuten und begleiten das Großprojekt an der Oranienburger Straße deshalb […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: FDP fordert Seilbahnen gegen Staus

Berlin-Spandau: FDP fordert Seilbahnen gegen Staus

Liberale legen Konzept zur Lösung der chronischen Verkehrsprobleme im Bezirk vor. Um die Verkehrsbelastung im Bezirk zu entschärfen, schlägt die FDP Spandau vor, zwei Seilbahnlinien einzurichten. Eine Trasse führt von der Insel Gartenfeld via Falkenseer Platz, Rathaus Spandau und Wilhelmstraße nach Kladow. Eine zweite Strecke könnte von der Stadtgrenze an der Falkenseer Chaussee bis zum […]

Weiterlesen.

Berlin-Steglitz: Was wird aus dem Hermann-Ehlers-Platz?

Berlin-Steglitz: Was wird aus dem Hermann-Ehlers-Platz?

Linke fordert Klarheit zum Einfluss des privaten Investors. Im ersten Halbjahr soll eine öffentliche Veranstaltung stattfinden, bei der die Ideen des Bezirksamts für die Umgestaltung des Hermann-Ehlers-Platzes und die bereits vorliegenden Vorschläge aus der Bürgerschaft vorgestellt und diskutiert werden. „Die Interessen der Anwohner und Nutzenden werden berücksichtigt werden.“ Diesen Stand zur Sache hatte Stadträtin Maren […]

Weiterlesen.

Der Grüne Pfeil wird in Berlin immer seltener

Der Grüne Pfeil wird in Berlin immer seltener

Senat entfernt umstrittenes Abbiege-Signal an Ampelkreuzungen. Der Grüne Pfeil zählt zu den wenigen Dingen, die die DDR überdauert haben und sogar auf die alte Bundesrepublik ausgedehnt wurden. Viele westdeutsche Autofahrer freuten sich, als das neue Signal im Frühjahr 1994 Teil der bundesdeutschen Straßenverkehrsordnung wurde und sie nunmehr an roten Ampeln nach kurzem Halt rechts abbiegen […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Kitakinder und Erzieher wurden unter Quarantäne gesetzt. Das Gesundheitsamt Reinickendorf hat die Kita Waldräuber geschlossen, da bei einem Kind am 10. März Covid-19 nachgewiesen wurde. “Es ist davon auszugehen, dass das Kind in der Kita ansteckend gewesen ist”, teilt das Bezirksamt mit. “Zusätzlich besteht bei einer Erzieherin ein dringender Verdacht, dass sie ebenfalls ansteckend ist.” […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Viel Luft und Grün im Kurt-Schumacher-Quartier

Berlin-Reinickendorf: Viel Luft und Grün im Kurt-Schumacher-Quartier

Baukollegium stellt erste Ideen für neuen Airport-Kiez vor. Wenn der Flughafen Tegel nach der Inbetriebnahme des neuen Großflughafens BER in Schönefeld geschlossen wird, bricht auf dem Areal eine neue Ära an. Geplant ist zum einen die Ansiedlung eines Forschungs- und Industrieparks für Zukunftstechnologien, der als Urban Tech Republic bezeichnet wird. Und zum anderen der Bau […]

Weiterlesen.

Neue Radpiste von Spandau nach Charlottenburg

Neue Radpiste von Spandau nach Charlottenburg

Naturschützer kritisieren die Umbaupläne für den Weg entlang der Spree. Seit fast vier Jahrzehnten wird ein Spree-Radweg von Spandau nach Charlottenburg geplant. Nun rückt der Lückenschluss näher. Kürzlich hat der Senat den Planungsauftrag für die Routenabschnitte in Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau vergeben, die europaweite Ausschreibung der neuen Spandauer Rad- und Fußwegbrücke über die Spree folgt in […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wohnungsbau an der Daumstraße geht voran

Berlin-Spandau: Wohnungsbau an der Daumstraße geht voran

Richtfest für 364 neue Wohnungen der WBM in Haselhorst. Bis zum Jahr 2024 entsteht rund um die Daumstraße, ganz nah am Wasser, ein neues Quartier. Unter der Dachmarke „Waterkant Berlin“ errichten die landeseigenen Wohnungsbauunternehmen WBM und Gewobag insgesamt rund 2.500 Wohnungen, dazu Nahversorgungseinrichtungen und Freizeitflächen. Dort sollen sich künftig bezahlbare Wohnqualität, Naturerlebnisse und ein urbanes […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Stinkendes Abwasser nervt Anwohner

Berlin-Reinickendorf: Stinkendes Abwasser nervt Anwohner

Veraltete Rohrleitungen sorgen für Probleme in der Cité Guynemer. Weil die Abwasserleitungen in der Cité Guynemer völlig veraltet sind, stehen bei Anwohnern gerade nach starkem Regenguss immer wieder Fäkalien im Keller. Viele von ihnen hatten an mehreren Tagen im Januar mit der stinkenden Brühe zu kämpfen. Eine Lösung des viele Jahre alten Problems liegt in […]

Weiterlesen.

Ärger über Kassenbonpflicht

Ärger über Kassenbonpflicht

Handelsverband und CDU fordern Ausnahmen. Ob Schrippe oder Großeinkauf: Seit dem 1. Januar müssen Händler mit elektronischen Kassensystemen ihren Kunden bei jedem Kauf unaufgefordert einen Beleg aushändigen. Damit soll Steuerbetrug verhindert werden. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag bereits im Jahr 2016 beschlossen. Handel und Handwerk laufen gegen die neue Regelung Sturm. Das neue Verfahren […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Breitenbachplatz soll sicherer werden

Steglitz-Zehlendorf: Breitenbachplatz soll sicherer werden

Initiative reicht Petition für neue Verkehrsführung ein. Seit Jahren setzen sich die Anwohner im Bereich Breitenbachplatz, Schorlemerallee und Englerallee für eine Entschärfung der Verkehrssituation an der Abzweigung Englerallee ein. „Vor allem in der Rush Hour kommt es wegen der Zuführung von zwei Spuren auf eine zu regelrechten Jagdszenen“, lässt die Initiative Breitenbachplatz wissen. Nachdem alle […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wettbewerbsentwürfe für Siemensstadt 2.0 auf einen Blick

Berlin-Spandau: Wettbewerbsentwürfe für Siemensstadt 2.0 auf einen Blick

Ausstellung in Siemens-Zentrale am Rohrdamm / Bürgerdialog am 4. März. Die Siemensstadt soll in den kommenden Jahren zu einem modernen „Smart District“ umgestaltet werden. Gemeinsam mit dem Land Berlin hatte Siemens Architektur- und Stadtplanungsbüros zu einem städtebaulichen Wettbewerb für die “Siemensstadt 2.0” eingeladen. Im Januar hatte eine Jury die 17 eingereichten Entwürfe bewertet und einen […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Altglastonnen verschwinden aus Innenhöfen

Steglitz-Zehlendorf: Altglastonnen verschwinden aus Innenhöfen

Entfernung der Behälter von Hausgrundstücken sorgt für Unmut. Flaschen und Gläser im Container im Hof entsorgen: damit ist für die Menschen in vielen Gebieten außerhalb des S-Bahn-Rings ab diesem Jahr Schluss. Seit Anfang Januar sind Hausbewohner in Steglitz-Zehlendorf, Spandau und Reinickendorf sowie in Teilen von Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln aufgefordert, ihr Altglas, […]

Weiterlesen.

Berlin-Steglitz: Walter Plathe als “Schwejk” am Schlosspark Theater

Berlin-Steglitz: Walter Plathe als “Schwejk” am Schlosspark Theater

Schauspieler gastiert mit eigener Bühnenfassung des Satire-Romans. Schwejk ist durch ein amtsärztliches Attest als blöde ausgewiesen und wird im Krieg dem Oberstleutnant Lukas als Bursche zugeteilt. Sein Pflichtbewusstsein und Befehlsgehorsam übertreffen alle Erwartungen. Schwejk erfüllt seine Aufgaben über Gebühr und führt damit ihre Sinnhaftigkeit ad absurdum. Der „kleine Mann“ verteidigt im Chaos des Krieges seine […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: SPD fordert Konzept gegen Verkehrschaos

Berlin-Reinickendorf: SPD fordert Konzept gegen Verkehrschaos

Bauarbeiten an A111, U6 und S25 stehen bevor. Auf Reinickendorf kommen einige Verkehrsprojekte zu, deren Folgen kaum absehbar sind. Noch ist unklar, ob die Sanierungsmaßnahmen für die U6, angekündigt für das Frühjahr 2021, beendet sein werden, wenn die Arbeiten an der Autobahn 111 im Frühling 2023 beginnen. Die Ausbau-Maßnahmen der S25 stehen ebenfalls noch an: […]

Weiterlesen.

Abschied von kleinen Münzen

Abschied von kleinen Münzen

Abschaffung der Kupfermünzen ist auf dem Weg. Sie machen den Geldbeutel schwer, die Suche nach ihnen nervt an den Supermarktkassen und weil man sie nur ganz schwer wieder loswird, füllen sie Gläser, Töpfe und Dosen in unzähligen deutschen Haushalten. Keine Frage: Ein-, Zwei- und Fünf-Cent-Münzen sind vielen Menschen eine Last. Manch einer wünscht das Ende […]

Weiterlesen.

Schluss mit billigen Lebensmitteln

Schluss mit billigen Lebensmitteln

Bauern fordern von Handelsketten bessere Preise für Ihre Erzeugnisse. Ein halbes Kilogramm gemischtes Hackfleisch für 2,29 Euro? 100 Gramm Hähnchenfleisch für 20 Cent? Viele Verbraucher freuen sich über günstige Preise für Fleisch und Wurst in Deutschland. Doch können Landwirte und Schlachthöfe angesichts dieser Tiefstpreise überhaupt wirtschaftlich arbeiten, ohne dabei die Qualität zu vernachlässigen? Skandale um […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Lebensmittelkontrollen laufen auf Sparflamme

Berlin-Spandau: Lebensmittelkontrollen laufen auf Sparflamme

Personalnot bei  Lebensmittel- und Veterinäraufsicht gefährdet Verbraucherschutz. In Spandau ist der Verbraucherschutz derzeit nicht gewährleistet. Zu diesem Schluss kommt man, wenn man die Situation bei der Lebensmittel- und Veterinäraufsicht mit den offiziellen Vorgaben vergleicht. Dazu ein Beispiel: Betriebe der höchsten Risikostufe können jährlich, müssen aber mindestens alle drei Jahre kontrolliert werden. Wird letzterer Turnus in […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichterfelde: Hindenburg soll verschwinden

Berlin-Lichterfelde: Hindenburg soll verschwinden

Die politische Unterstützung für eine Umbenennung des Hindenburgdamms wächst. In Steglitz-Zehlendorf gibt es eine Reihe von Straßen, die den Namen von historisch umstrittenen Persönlichkeiten tragen. Das wohl prominenteste Beispiel ist der Hindenburgdamm in Lichterfelde. Seit Jahren machen sich vor allem Politiker der Linken dafür stark, die Straße umzubenennen. Sie halten es für unwürdig, an den […]

Weiterlesen.