Spandau: Kirchengemeinde protestiert gegen Absetzung der Pfarrerin

Weihnachtskirche Haselhorst

Die Mitglieder der Weihnachtskirchengemeinde im Spandauer Ortsteil Haselhorst sind wütend. Die langjährige Pfarrerin Claudia Goede wurde suspendiert. Mit einer Unterschriftenkampagne protestieren die Menschen gegen die Entscheidung.

Ende Mai wurde Carola Goede von ihren Aufgaben als Pfarrerin der Weihnachtskirchengemeinde in Haselhorst entbunden. “Der Gemeindekirchenrat, der Evangelische Kirchenkreis Spandau und das Konsistorium der Landeskirche haben ihre Entscheidungen aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Weihnachtskirchengemeinde getroffen”, teilt der Evangelische Kirchenkreis Spandau dazu mit. Über die Hintergründe dieser Entscheidung schweigt sich die Kirchenleitung aus. Goede selbst war dieser Tage nicht für eine Stellungnahme zu erreichen

Gerade wegen dieser Unklarheiten ist der Unmut unter den Gemeindemitgliedern groß. Inzwischen ist eine Unterschriftensammlung in der evangelischen Weihnachtskirchengemeinde angelaufen, die der ehemalige und mittlerweile pensionierte Pfarrer Lorenz Wilkens koordiniert. Bis zum Redaktionsschluss hatten 70 Menschen den Protestbrief, der eine Rücknahme der Abberufung fordert, unterschrieben. 

Ein beispielloser Vorgang

Auch in der letzten Stadtteilkonferenz Haselhorst sei die unerwartete Suspendierung Thema gewesen, berichtet der Wahlkreisabgeordnete Daniel Buchholz. „Dieser Schritt macht viele Bewohner des Kiezes und auch mich fassungslos”, so der SPD-Politiker. Es gebe keinerlei Informationen von der Kirchenleitung zum Grund der plötzlichen Abberufung. “Das ist inakzeptabel und entspricht nicht der Transparenz, die ich von der evangelischen Kirche erwarte”, so Buchholz, der selbst Gemeindemitglied ist. “Pfarrerin Goede leistet seit vielen Jahren wertvolle und engagierte Arbeit für das Quartier. Ein fairer Umgang ist daher auch im Interesse aller Gemeindemitglieder geboten.” Der Vorgang sei beispiellos.

Wann und mit wem Goedes Stelle künftig besetzt wird, lässt die Kirchenleitung offen. Vorübergehend hat Wilkens die Aufgaben übernommen. Zum Protestschreiben der Gemeindemitglieder lässt eine Sprecherin des Kirchenkreises wissen: “Das Engagement einiger Gemeindemitglieder gegen diese Entscheidung nimmt der Evangelische Kirchenkreis Spandau mit Respekt zur Kenntnis.”

Datum: 10. Juli 2021, Text: Nils Michaelis, Bild: Evangelischer Kirchenkreis Spandau