Tempelhof: Impfaktion am Grazer Platz

Impfung Tempelhof
 

Genau sechs Wochen nach der ersten Schwerpunktimpfung findet im Bezirk Tempelhof-Schöneberg am Wochenende vom 17. und 18. Juli die zweite Impfaktion für erwachsene Anwohnende statt.

Die Impfaktion findet von 9:30 bis 17 Uhr in der Sporthalle der Prignitz-Schule (Zugang über den Parkplatz in der Begasstraße) statt.

Zweitimpfung mit dem Moderna-Impfstoff

Impfberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahre, die am 5. und 6. Juni 2021 ihre Erstimpfung mit dem Moderna-Impfstoff erhalten haben. Diese Personen können die Impfung kostenfrei und ohne Termin in Anspruch nehmen. Das Bezirksamt bittet jedoch darum, den gleichen Wochentag wie bei der Erstimpfung zu wählen und bis spätestens 16 Uhr zu erscheinen.

Einmalimpfung mit Johnson & Johnson

Auch bei dieser Impfaktion haben Personen ab 18 Jahre die Möglichkeit, sich mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson impfen zu lassen, der nur einmalig verabreicht werden muss. Impfberechtigt sind dieses Mal alle Einwohnenden aus Tempelhof.

Für beide Vakzine werden getrennte Wartebereiche eingerichtet. Es kann dennoch zu längeren Wartezeiten im Freien kommen. Alle Personen, die sich impfen lassen möchten, werden deshalb gebeten, sich auf die Wetterverhältnisse einzustellen. So gilt die Empfehlung, je nach Wetter, Sonnen- oder Regenschutz und Getränke mitzunehmen. 

Im Wartebereich und in den Impfstraßen ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Impfberechtigte Personen erhalten die Impfung, wenn sie ihren ihren Ausweis (oder Pass und Meldebescheinigung) mit Wohnsitz in Tempelhof vorzeugen. Auch der Impfausweis wird benötigt. 

Aufruf zur Impfung

Gesundheitsstadtrat Oliver Schworck: “Die Inzidenz in Tempelhof-Schöneberg ist mittlerweile konstant niedrig – nicht zuletzt aufgrund der erfolgreichen Impfkampagne in Berlin. Ich bitte alle Erstgeimpften, ihren Impfschutz zu komplettieren und unser Angebot wahrzunehmen.” Nur mit einer fristgerechten Zweitimpfung sind seien alle auch deutlich besser gegen die neuen Virusvarianten geschützt. “Ich freue mich außerdem sehr darüber, dass wir erneut den Vektor-basierten Impfstoff von Johnson & Johnson vorrätig haben werden und rufe alle Tempelhofer_innen dazu auf, die Gelegenheit zu nutzen und sich einmalig impfen zu lassen.”

Bei dieser Impfaktion handelt es sich um ein gemeinsames Projekt vom Senat und dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg. Das Deutsche Rote Kreuz und die Bundeswehr unterstützen die Aktion.

Datum: 9. Juli 2021, Text: red, Bild: IMAGO/poolfoto