Lichtenberg: Das sind die Sommerbaustellen im Bezirk

Auch in diesem Sommer wird es auf Lichtenbergs Straßen eine Menge Baustellen geben. Ein enorm gestiegenes Verkehrsaufkommen und steigende Einwohnerzahlen hatten in den vergangenen Jahren für erhebliche Mehrbelastungen auf nahezu allen Strecken im Bezirk gesorgt. 

Das bezirkliche Straßen- und Grünflächenamt hat nun eine  Liste mit Bauprojekten vorgelegt, die mit einer Gesamtsumme von über 2,2 Millionen Euro veranschlagt sind. „Für mehr Sicherheit, weniger Lärm und Abgase brauchen wir auch angemessene Fahrbahnen. Dies gelingt nur, indem wir konsequent in die verkehrliche Infrastruktur investieren und den Sanierungsstau abbauen. Eine gleichberechtigte Teilhabe aller am Straßenverkehr Teilnehmenden ist das Ziel, nicht die Verdrängung oder das Ausspielen einzelner Fortbewegungsarten gegen die anderen“, erläuterte dazu der für Umwelt und Verkehr zuständige Lichtenberger Bezirksstadtrat Martin Schaefer (CDU) und präsentierte einen Projektzettel mit den Baustellen, die noch in diesem Jahr fertig gestellt werden. 

Straßenbau in den Bezirksteilen

So sollen in der Siegfriedstraße zwischen Bornitzstraße und Herzbergstraße bis Ende Oktober die Fahrbahnen instand gesetzt werden. In Hohenschönhausen sollen Schadstellen auf der Fahrbahndecke in der Darßer Straße bis Ende Juli in einem ersten Bauabschnitt abgeschlossen sein. Nicht weit entfernt, im Bereich Hohenschönhauser Straße/Gehrenseestraße/Pablo-Picasso-Straße muss nach Bauarbeiten von Leitungsnetzbetreibern im Juli und August 2021 saniert werden.

Im südlichen Lichtenberg wird voraussichtlich ab August an der Sewanstraße/ Ecke Rummelsburger Straße die Fahrbahn erneuert und auf der Storkower Straße werden im Bereich der Einmündung in die Thaerstraße in den kommenden Wochen Schadstellen beseitigt.

Bagger in Karlshorst

Auch Karlshorst wird in diesem Jahr nicht von Bauarbeiten verschont bleiben: Die Fahrbahn der Weseler Straße wird im Bereich zwischen Godesberger Straße und Rheinsteinstraße voraussichtlich  bis zum Oktober instand gesetzt. In der Wallensteinstraße zwischen Sangeallee und Ilsestraße beginnen im Herbst 2021 die Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe – danach startet die Fahrbahn- und Gehweginstandsetzung. Im Zuge dieses Vorhabens wird auch die Gehwegvorstreckung und die Bushaltestelle ausgebaut. Ab September finden in der Landsberger Allee zwischen Arendsweg und Rhinstraße in Teilbereichen stadtauswärts Sanierungsarbeiten statt.

Im Drosselstieg unweit der Trabrennbahn werden im dritten Quartal 2021 die Parkstreifen saniert. Die für den Grundwasserschutz zuständige Senatsverwaltung hatte das Straßen- und Grünflächenamt aufgefordert, dort aktiv zu werden. Die Anwohnerschaft ist bereits im vergangenen Jahr über die Maßnahme informiert worden.

Auf der Frankfurter Allee zwischen Gürtelstraße und Schulze-Boysen-Straße wird  bis Anfang August die Fahrbahn instand gesetzt. Im Baustellenbereich wird der Fahrzeugverkehr stadtauswärts von drei auf einen Fahrstreifen eingeschränkt. Der Rad- und Fußgängerverkehr wird von dieser Maßnahme nicht betroffen sein.

Datum: 7. Juli 2021, Text red/ylla, Bild: IMAGO/Sabine Gudath