Corona: Zweite Impfaktion in Lichterfelde

Corona-Impfung-Berlin

Am 3. und 4. Juli findet in der Thermometersiedlung in Lichterfelde erneut eine Corona-Impfaktion statt.

An diesen Tagen bekommen die Menschen ihre Zweitimpfung, welche bei der ersten Schwerpunktimpfung Ende Mai vor Ort ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Die Impfungen finden zwischen 9.30 und 17 Uhr in der Carl-Schumann-Sporthalle, Osdorfer Straße 52, statt. Das teilt das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf mit.

Zusätzlich wird es erneut vor Ort die Möglichkeit geben, sich mit Johnson & Johnson impfen zu lassen. Dieses Angebot gilt zunächst für alle Bürger in Steglitz-Zehlendorf. “Sollte die Nachfrage nicht groß genug sein, sind weitere Öffnungen über den Bezirk hinaus vorbehalten”, heißt es aus der Verwaltung.

Gesundheitsstadträtin: Impfbereitschaft geht zurück

Menschen, die eine Zweitimpfung erhalten möchten, werden gebeten, zum genauen Termin zu erscheinen.
Sie müssen sich nicht an der Warteschlange für die Impfung mit Johnson & Johnson anstellen. Die Impfungen mit Johnson & Johnson erfolgen in diesem Fall erneut ohne Terminvergabe, eine gewisse Wartezeit sollte einkalkuliert werden. Beim ersten Impfdurchgang hatten sich lange Schlangen gebildet.

Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm (SPD) ruft dazu auf, das Impfangebot wahrzunehmen: “Der Schutz einer Impfung vor schweren Krankheitsverläufen ist nachgewiesen. Wir sind in einem Wettlauf mit der neuen, noch ansteckenderen Delta-Variante. Je höher unser Impfschutz ist, desto sicherer kommen wir gemeinsam durch den Herbst.” Aktuell seien in Berlin erst 33 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft “und leider erleben wir einen Rückgang der Impfbereitschaft”.

Datum: 2. Juli 2021, Text: red/nm, Symbolbild: IMAGO/bihlmayerfotografie