Infotag zur Corona-Impfung im Märkischen Viertel

Corona-Impfung-Berlin

Viele Menschen haben Fragen zur Impfung gegen Corona. Antworten bietet ein Infocafé am 22. Juni im Märkischen Viertel.

Warum sollte man sich impfen lassen? Ist die Corona-Impfung sicher? Worin unterscheiden sich die verschiedenen Impfstoffe? Welche Impfreaktionen gibt es? Wo kann ich mich impfen lassen? Das Thema Corona-Impfung wirft viele Fragen auf und es kursieren unterschiedliche, teilweise verunsichernde oder sogar falsche Informationen.

Ärztin berät Bürger

Aus diesem Grund bietet das Gesundheitsamt Reinickendorf in Kooperation mit den Familienlotsinnen vom Diakonischen Werk und den Stadtteilmüttern vom FACE Familienzentrum ein Stehcafé rund um das Thema Corona-Impfung an. Bei Kaffee und Tee können sich Interessierte am 22. Juni informieren und durch eine Ärztin des Gesundheitsamts beraten lassen. Und zwar zwischen 11 und 13 Uhr auf dem Stadtplatz am Wilhelmsruher Damm, gegenüber vom Märkischen Zentrum. Neben Deutsch kann auch auf Kurdisch, Arabisch, Türkisch, Englisch, Hausa und Polnisch beraten werden.

Dazu erklärt Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD): „Alle Reinickendorferinnen und Reinickendorfer sind herzlich eingeladen, sich zu Fragen rund um die Corona-Impfung beraten zu lassen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich seriös und in angenehmer Atmosphäre zu informieren.“

Datum: 19. Juni 2021, Text; red, Symbolbild: Getty Images Plus/iStock/Manjurul