Berlin-Lichtenberg: Naturschutz zum Mitmachen

Müllsammelaktionen am Malchower See starten gleich viermal in diesem Sommer

Der Verein Naturschutz Malchow ruft zusammen mit dem Straßen- und Grünflächenamt von Lichtenberg zu Müllsammelaktionen rund um den Malchower See auf. Gemeinsam mit Freiwilligen soll bei mehreren Einsätzen auf den öffentlichen Grünflächen Müll und Abfall gesammelt und gleichzeitig ein Bewusstsein geschaffen werden, wie Müll in der Umwelt vermieden und ordnungsgemäß getrennt werden kann. Handschuhe, Müllbeutel und Zangen stehen bei den jeweiligen Terminen vor Ort für alle Helfer zur Verfügung, wird mitgeteilt.

Auch Tiere sind in Gefahr.

„Die Vermüllung unserer Natur und Umwelt wird immer präsenter“. heißt es in einer Ankündigung. „Der herumliegende Müll stellt sich hierbei nicht nur als optisch unansehnlich heraus, sondern ist auch eine Gefahr für die Wildtiere, die Umwelt und den Menschen.“ Ein einzelner Zigarettenstummel verseuche rund 40 Liter Wasser. Eine Glasscherbe sei eine Schnittgefahr für Tiere und Menschen und die medizinische Maske ist ein potenzielles Objekt, in welchem sich Tiere verfangen können. „Und damit ist es nicht genug, denn der Müll ist über viele Jahrzehnte, Jahrhunderte oder sogar Jahrmillionen in der Umwelt. Zigarettenstummel benötigen beispielsweise bis zu 15 Jahre, bis sie verrottet sind.“ Bei medizinischen Masken sind es bereits circa 450 Jahre bis zum Zerfall in Mikroplastik und Glasscherben lassen sich noch bis zu eine Million Jahre in der Umwelt finden. „Dieser Müll und diese Abfälle haben einfach nichts in der Umwelt zu suchen und gehören in die entsprechenden Mülltonnen. Müll – richtig einsortiert – als Wertstoff ein begehrter Rohstoff, der, wenn er nicht in der Natur landet, sondern zurück in den Abfallkreislauf gegeben wird, recycelt werden kann.“

Anmeldungen sind für die Aktionen erforderlich

Am 26. Juni, 24. Juli, 14. August und 18. September, jeweils von 9 bis 13 Uhr, finden die Müllsammelaktionen statt. Treffpunkt ist jeweils an der Straße Zum Hechtgraben, Richtung Malchower See, am Basketballplatz. Anmeldungen sind bis jeweils drei Tage vor dem jeweiligen Müllsammeltermin erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Weitere Informationen gibt es telefonisch und per E-Mail.

T.:(030) 92 79 98 30
info@naturschutz-malchow.de

Datum: 19. Juni 2021, Text: Red, Bild: Naturschutzstation Malchow