Neues Stadtteilzentrum in Reinickendorf geplant

Laiv Reinickendorf

Die Jugendfreizeiteinrichtung „Laiv“ in der Auguste-Viktoria-Allee soll zu einem modernen Stadtteilzentrum werden. Der Bezirk Reinickendorf kündigt einen Wettbewerb an.

Am Standort der Jugendfreizeiteinrichtung „Laiv“ in der Auguste-Viktoria-Allee 16c soll mit Mitteln aus dem Programm „Nachhaltige Erneuerung“ ein neues Jugend- und Stadtteilzentrum errichtet werden. Das teilt das Bezirksamt Reinickendorf mit.

Für die Planung des neuen Jugend- und Stadtteilzentrums lobt der Bezirk einen Architekturwettbewerb aus. Es soll ein funktional und gestalterisch überzeugender Neubau entwickelt werden, in dem das Jugendzentrum und das Stadtteilzentrum jeweils einen eigenen Gebäudeteil erhalten. Zusätzlich ist ein gemeinsam nutzbarer Bereich vorgesehen. Der Baubeginn ist für das Jahr 2023 geplant.

Ein Stadtteilzentrum wird dringend benötigt

Die Jugendfreizeitstätte befindet sich derzeit in ehemaligen Lager- und Personalräumen des Grünflächenamtes, die nur bedingt für diese Zwecke geeignet seien. Das Gebäude sei viel zu klein und in schlechtem baulichen Zustand. Zudem werde in dem Gebiet mit hohem Integrationsbedarf und wachsender Bevölkerungszahl ein Stadtteilzentrum dringend benötigt. Bis zum 28. Juni können sich Architekten für den Wettbewerb bewerben. 

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Website des Bezirksamtes.

Datum: 1. Juni 2021, Text: red, Bild: Bezirksamt Reinickendorf