Spandau: Auftakt für Kultursommer in der Freilichtbühne

Larry Schuba Freilichtbühne, Zitadelle

Am 4. Juni startet die Freilichtbühne an der Zitadelle in Spandau in eine neue Saison.

Den Corona-Lockerungen sei Dank: Die Countryband Larry Schuba & Western Union (siehe Foto) eröffnet am 4. Juni, um 20 Uhr, den Kultursommer in der Freilichtbühne an der Zitadelle in Spandau, Am Juliusturm 62. Am Tag darauf wird Irish Folk geboten. Im Rahmen des Minifestivals “Breeze of Irish Music” sind am 5. Juni, ab 20 Uhr, die Bands “Midnight Court X-tended” und “Die Zaunreiter” zu erleben.

Das Saison-Programm biete auch im Jubiläumsjahr den gewohnten Mix aus Konzerten, Lesungen, Comedy, Shows und Familienveranstaltungen, kündigen die Veranstalter an. An Sonntagvormittagen wird zu “Umsonst & Draußen-Matineen” eingeladen.

Das Jubiläumsjahr der Freilichtbühne ist gerettet

„Nach langem Bangen ist es nun gewiss, dass Veranstaltungen auch im hundertsten Jahr des Bestehens der Freilichtbühne stattfinden dürfen, natürlich unter Auflagen“, teilt das Kulturhaus Spandau mit. Wie schon im letzten Sommer kann nur eine reduzierte Zuschaueranzahl pro Veranstaltung zugelassen werden. Eintrittskarten sind über die Webseite des Kulturhauses Spandau erhältlich.

Zugangsbedingung für alle Gäste über sechs Jahre ist ein tagesaktueller negativer Corona-Test oder ein Impf- beziehungsweise Genesenennachweis. Bei den Veranstaltungen gilt es, die Abstands- und Hygienevorschriften zu beachten.

Weitere Informationen zum Programm der Freilichtbühne an der Zitadelle gibt es auf der Homepage des Kulturhauses Spandau.

Datum: 31. Mai 2021, Text: red, Bild: Promo/Kulturhaus Spandau