Neukölln: Der Rohbau der Clay-Schule steht

Clay-Schule Neubau

Der Rohbau der Clay-Schule in Berlin-Rudow steht. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde am 27. April der Richtkranz auf dem Gebäude gesetzt und der Richtspruch gesprochen.

Der Neubau der musikbetonten Clay-Schule, ist mit rund 66 Mio. Euro die größte Investition des Bezirks Neukölln in einen Schulneubau. Die Clay-Schule ist eine Schule mit integrierter Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe, dazugehöriger Doppelsporthalle und Mensa. 1.100 Schüler werden hier künftig im gebundenen Ganztagsbereich lernen, wie das Bezirksamt mitteilte.

Martin Hikel, Bezirksbürgermeister freut sich über den Neubau: „Das Pilotprojekt ‚‘Schulneubau der Clay-Schule‘ mit dazugehöriger Doppelsporthalle und Mensa vereint die besonderen pädagogischen Anforderungen der verschiedenen Altersjahrgänge mit den neuesten Standards nachhaltigen Bauens. Das ist ein Bau für die Zukunft.“

Schule spricht eine markante Architektursprache

Sichtziegel und Holzelemente bestimmen die Außenfassade. Der Innenraum gliedert sich in das steinerne Erdgeschoss mit den allgemeinen Funktionen sowie das Obergeschoss aus Holzmaterialien mit den Lernlandschaften und den Dachterrassen. Das ganze Gebäude steht im Sinne der pädagogischen Bedürfnisse der Jahrgangscluster. Die Schule ist damit eine von drei Pilotschulen Berlins, die exemplarisch neue räumlich-didaktische Konzepte und nachhaltige bauliche Lösungen erproben.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: “Ich freue mich, dass die Clay-Schule nach über 30 Jahren in einem Behelfsbau nun endlich in eines der modernsten und nachhaltigsten Schulgebäude Berlins ziehen wird.”

33 Jahre im Provisorium

Schulleiter Thorsten Gruschke-Schäfer erklärt die Geschichte der Schule: „Der Weg war lang, steinig und beschwerlich hin zu unserem Schulneubau.” Nach der Räumung des Schulgebäudes in der Lipschitzallee sei in nur neun Monaten das jetzige Provisorium im Bildhauerweg als Übergangsbau errichtet und 1990 bezogen worden. “2023 dann, nach 33 Jahren im Provisorium, beziehen wir endlich den Schulneubau im Neudecker Weg. Mein Dank und der Dank der Clay-Schüler*innen gilt den Generationen von Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern, die beharrlich und unbeirrt das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen verloren haben und weiter dafür gekämpft haben, dass die Clay-Schule neu gebaut wird. Und wir freuen uns nun sehr über den Einzug.“

Wer sich über den tagesaktuellen Baufortschritt auf dem Laufenden halten möchte, kann dies online tun. 

Datum: 5. Mai 2021, Text: red, Bild: Bezirksamt Neukölln