Hier blüht Spandau auf

Spandau Bäume

Im Spektegrünzug hat der Bezirk Spandau 500 Bäume gepflanzt. Auch an der Heidelake in Staaken wurden die Weichen für mehr Grün gestellt.

Nicht nur heiße und trockene Sommer sorgen dafür, dass der Baumbestand abnimmt. „Auch der Wohnungsbau sowie umfangreiche Infrastrukturmaßnahmen tragen ihr Übriges hierzu bei“, heißt es aus dem Bezirksamt.

Um dieser Entwicklung wirksam entgegenzutreten und die Baumbilanz maßgeblich zu verbessern, wurden jetzt im Spektegrünzug, der vom Spandauer Zentrum bis zur Stadtgrenze verläuft, 500 Jungbäume gepflanzt. Symbolisch unterstützt wurde die Aktion auch von sechs Bezirksverordneten, die ihre Fraktionen mit dem eigenhändigen Pflanzen eines Jungbaumes vertraten.

Baumbilanz in Spandau soll verbessert werden

Hierzu erklärt Bezirksstadtrat Frank Bewig (CDU): „Allen Beteiligten gilt mein großer Dank für diese besondere Aktion, die von den Ausbildern und den Azubis des Grünflächenamtes vorbereitet wurde. Ich werde mich auch weiterhin dafür einsetzen, die Baumbilanz in unserem Bezirk zu verbessern. Nicht nur erhöhen mehr Bäume in den Grünanlagen die Aufenthaltsqualität. Sie leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.“ 

In Staaken hat die Heidelake nun ein neues Gesicht bekommen: Wo einst hohe Pappeln den ‚Paddenpuhl‘ umsäumten und Kinder im Wasser planschten, sah man in den letzten Jahren eine fast ausgetrocknete Heidelake und einen lückenhaften Baumbestand am Ufer. Nun fällt seit einigen Tagen der Blick auf eine symmetrische Bepflanzung aus robusten Säuleneichen, die eine halbkreisförmige Baumkulisse an der Heidelake bilden.

“Die Säuleneichen passen hier bestens ins Konzept, da sie dem Erscheinungsbild der dort vor Jahrzehnten wachsenden Pappeln ähneln und eine Höhe von bis zu 20 Metern erreichen können”, so das Bezirksamt.

Mehr Freizeit- und Erholungswert für den Bezirk

Die Pflanzaktion entstand in Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt und dem Umwelt- und Naturschutzamt. Finanziert wurde die Maßnahme aus Naturschutzausgleichsmitteln. Bewig bilanziert: „Es geht in Sachen Grünzüge und Orten mit Freizeit- und Erholungswert immer weiter voran in Spandau.”

Datum: 17. April 2021, Text: red/nm, Bild: Bezirksamt Spandau