Berlin: Raus in den Stadtfrühling!

Frühling Berlin Stadt
Der Frühling erweckt Grünflächen und Parks in Berlin zu neuem Leben. Nun gibt es in der Stadt viel zu entdecken. 
Der Frühling ist da!  Grund genug, nun die aufblühende Natur und lebhafte Tierwelt zu genießen und bestaunen. Normalerweise finden in dieser Zeit stadtweit Kehrenbürger-Aktionen statt, die die Stadt vom „Winterschmutz“ befreien und auf Vordermann bringen sollen. Zwar fallen viele dieser Aktionen coronabedingt aus, frühlingsfit wird Berlin aber trotzdem. Es gibt einige Parks, Grünflächen und Gärten, die in voller Pracht zu einem Frühlingsspaziergang, zum Sonnetanken oder zum Entdecken der Tier- und Pflanzenwelt einladen. Einige davon stehen vor großen Veränderungen.
 

Frühling in den Gärten der Welt

Mit dem Frühling erwachen auch einige Attraktionen in den Gärten der Welt aus ihrem Winterschlaf. Neben bunten Blüten erwarten die Besucher nun wieder besondere Angebote. So ist der Irrgarten wieder offen. Nach der Winterpause erklingen die  Skulptur- und Klanginstallationen von Anna Rispoli und anderen Künstlern wieder an ihrem angestammten Platz.
 
Ein neuer Spielplatz, der „Konrad in den Blumenwipfeln“, ist nun eröffnet und eine vierte Spielstation aus Erich Kästners „Der 35. Mai“ lädt zum Spielen ein. Beim Besuch der 85 Meter langen Tälchenbrücke können Besucher wieder gespannt die Ohren spitzen. Aus sechs Hörbäumen erklingen auf dem Marzahner Ausguck wieder zwölf Vogelduette und am Ende der Tälchenbrücke befindet sich das Klangfernrohr, mit dem man die Umgebung nach fiktiven Lauten zu verschiedenen Tieren und Pflanzen absuchen kann. 
 

Der Britzer Garten hat viel zu bieten

Dieses Stück Grün in Neukölln hat etwas von einer britischen Parklandschaft. Wasser, Hügel, Baumreihen, verwunschene Wege, große Rasenflächen. Der weitläufige Britzer Garten bietet viel Platz zum Schlendern, auch die Spielplätze haben alle geöffnet. Die Parkeisenbahn fährt leider nicht. Nun möchte sich der Park weiterentwickeln und bittet Besucher um Ideen.
 

Tierische Rasenmäher

Auch die Berliner Tierwelt hat einiges zu bieten. Neben den zahlreichen Wildtieren in der Stadt dürfen im Frühling auch einige Nutztiere schöne Plätzchen für sich beanspruchen. Etwa am Tempelhofer Feld oder auf einer Wiese in Staaken.  Dort dürfen Passanten sich über Schafe freuen, die auf der Weide ihr Dasein genießen und das Grün pflegen.  
 

Parkanlagen im Wandel

Den Thälmann-Park in Prenzlauer Berg nutzen derzeit viele, um frische Luft zu tanken. Auch dort stehen Veränderungen an. Viele Anwohner befürchten, dass der Park durch den Neubau an der bestehenden Grundschule am Planetarium für eine unnötige Zerstückelung der Grünanlage sorgen könnte. Das Bezirksamt hält dennoch an den Plänen fest – und will die Bürger nun mit einer eigens eingerichteten Themenseite informieren. 
 
Neuerungen stehen auch beim Mauerpark an. Interessierte können sich an der Planung beteiligen und ihre Ideen für den 2022 startenden Umbau einbringen. Seit vergangenem Sommer sorgt bereits der umgestaltete und erweiterte neue Teil des Parks für mehr Freiraum und Aufenthaltsflächen, der nun zum Verweilen einlädt. Infos hier: https://bit.ly/3wT0Zqk
 
Auch im Preußenpark in Wilmersdorf soll es Veränderungen geben. Unter anderem wird in diesem Jahr der  Streetfoodmarkt mit neuem Konzept eröffnen. 
 

Stadtnatur entdecken in Treptow-Köpenick

Ob Parks, Gärten, Friedhöfe, Wasser und Dünen: Die Berliner Stadtnatur ist facettenreich.  Zum Beispiel in Treptow-Köpenick.  Stadtnatur-Karten stellen 120 Orte vor. Mehr Infos hier und per Mail: stadtnatur@kungerkiez.de.
 

Datum 14.April 2021, Text: Anna von Stefenelli, Bild: imago images / Rainer Keuenhof

 
 
 
 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen