Ideen für eine baldige Öffnung von Restaurants und Cafés

Wie lassen sich Restaurant- und Kneipenöffnungen mit der anhaltenden Pandemie vereinbaren? Darüber diskutieren gerade Politik und Wirtschaft – auch in den Bezirken.

Die gehen dabei unterschiedliche Wege. Während Mitte bald ein Modellprojekt starten möchte, in dem ein tagesaktueller negativer Corona-Test genauso eine Rolle spielt wie drei Apps, darunter die Luca-App (zur Kontaktnachverfolgung), eine Ticketing-App (um einen Tisch im Restaurant zu reservieren) und eine spezielle Diagnose-App, rechnet Pankow eher mit Öffnungen im Sommer.

Ein Modellversuch mit Tests und größere Außenflächen sollen Öffnungen ermöglichen

Die Grünen und die SPD-Fraktion im Bezirksparlament wollen dafür nun die Voraussetzungen schaffen. Um die Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes von 1,50 Metern auf Gehwegen auch unter dem voraussichtlich stark ansteigenden Publikumsverkehr sicherzustellen, soll Gastronomiebetrieben die Ausweitung ihrer Außenflächen ermöglicht werden. „Insbesondere sollen für den ruhenden Verkehr vorgesehene Straßenflächen befristet für die Außengastronomie genutzt werden können“, heißt es in einem gemeinsamen Antrag. Gerade weil davon auszugehen sei, dass kaum jemand in den Innenräumen sitzen möchte, seien die Außenflächen für die Läden existentiell und deren großzügige Ausweisung zwingend erforderlich. „Der Grundsatz der Sondernutzungsregelungen, Rettungswege freizuhalten und die Sicherheit von Fußgängerinnen sowie die Barrierefreiheit zu beachten, soll bei der Umsetzung weiterhin Gültigkeit haben.“ Um die Existenz vieler Gastronomen im Bezirk zu retten, seien große Außenbereiche notwendig.

Diesem Konzept dürften sich wie im vergangenen Sommer auch andere Bezirke anschließen. Wann genau das Modellprojekt des Bezirksamts Mitte mit der Industrie- und Handelskammer starten soll, ist hingegen noch unsicher. Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) sagte dem Tagesspiegel, dass es erst losgehen könne, wenn alle drei Apps zur Verfügung stünden. Zudem müsse die Inzidenz bei etwa 100 liegen. Zumindest diese Voraussetzung ist derzeit erfüllt.

Datum: 10. April 2021, Text: kr, Bild: IMAGO/Lichtgut