Berlin-Haselhorst: Vollsperrung wegen Bauarbeiten am Ferdinand-Friedensburg-Platz

Umleitung-Haselhorst

Der Ferdinand-Friedensburg-Platz im Spandauer Ortsteil Haselhorst wird umgebaut. Dafür wird der Bereich an zwei Wochenenden vollgesperrt.

Die Bauarbeiten am Ferdinand-Friedensburg-Platz in Haselhorst stehen kurz vor dem Abschluss. Damit auch die nördliche Fahrbahn der Nonnendammallee (Fahrtrichtung Spandau) im Bereich des Platzes saniert werden kann, sind an zwei Wochenenden im April Vollsperrungen für einige Fahrtrichtungen erforderlich. Das teilt das Bezirksamt Spandau mit. Die Sperrungen erfolgen den Angaben zufolge vom 16. April, ab 18 Uhr, bis zum 19. April, um 5 Uhr, sowie vom 23. April, ab 16 Uhr, bis zum, 26. April, um 5 Uhr.

Das Befahren der Nonnendammallee bleibt möglich

Während der Sperrungen wird eine beschilderte Umleitungsstrecke ausgewiesen. Für den Verkehr aus der Daumstraße Richtung Ferdinand-Friedensburg-Platz (Sperrung ab Kreuzung Daumstraße/Telegrafenweg) gilt folgende Ausweichroute: Gartenfelder Straße, Paulsternstraße und Nonnendammallee. Der Verkehr auf der Straße Am Juliusturm (östliche Fahrtrichtung)  in Richtung Daumstraße wird über die Paulsternstraße und Gartenfelder Straße umgeleitet. Das Befahren der Nonnendammallee in westlicher Fahrtrichtung ist während der Vollsperrung mit verringerter Fahrstreifenzahl durchgehend möglich, heißt es aus der Verwaltung.

Fahrgäste der BVG werden gebeten, die Informationen zu den Linienumleitungen und Ersatzhaltestellen zu beachten. Betroffen sind die Linien 133, N33, X33, und M36. 

Bequemer vom Bus zum U-Bahnhof Haselhorst

Mit den Bauarbeiten am Ferdinand-Friedensburg-Platz soll das Mobilitätsangebot für BVG-Fahrgäste sowie für  Fußgehende und Radfahrende an dem wichtigen Knotenpunkt in Haselhorst erheblich verbessert werden. Die Bushaltestellen werden direkt am U-Bahnhof Haselhorst angeordnet, um den Weg zwischen U-Bahn und Bus zu verkürzen.

Die Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut und eine neue Bushaltestelle im östlichen Bereich des Ferdinand-Friedensburg-Platzes errichtet. Geh- und Radwege werden erneuert, Letztere zudem auch verbreitert. Außerdem wird die Fahrbahn der Nonnendammallee stadtauswärts auf einer Länge von 230 Metern saniert.

Datum: 7. April 2021, Text: red., Bild: imago images/Joko