Schöneberg: Die Berliner Brunnensaison ist eröffnet!

Brunnensaison eröffnet

Die Temperaturen steigen. Und die Brunnen im Rudolph-Wilde-Park sprudeln wieder. Am 26. März um 11 Uhr schossen die Fontänen rund um den Goldenen Hirschen in die Höhe. Damit ist die Berliner Brunnensaison offiziell eröffnet.

Die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneber, Angelika Schöttler, (SPD) und Wasserbetriebe-Vorstandschef Jörg Simon läuteten die Berliner Brunnensaison im Schöneberger Rudolph-Wilde-Park ein. 

Schöttler freute sich über die Eröffnung der Brunnensaison: “Das Spazierengehen in den Parks ist für die Berliner_innen in der aktuellen Situation eine der wenigen in der Pandemie zugelassenen Erholungsmöglichkeiten. Ich freue mich, dass das mit dem Frühlingsanfang und den sprudelnden Brunnen noch attraktiver wird.”

133 Brunnen sprudeln bald wieder

Bis zum 23. April stellen die Berliner Wasserbetriebe 133 Brunnen in den Bezirken an. Zusätzlich wird für neun Planschen das Wasser mit Beginn von warmem Sommerwetter aufgedreht. In Tempelhof-Schöneberg gehören 23 Brunnen zu den Berliner Wasserbetrieben. Davon werden die Fontänen auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz und der Brunnen in der Schwerinstraße erst nach Abschluss von Sanierungsarbeiten in Betrieb genommen.

Mehr Informationen und eine Liste aller Brunnen finden Sie auf der Webseite der Berliner Wasserbetriebe.

Datum: 1. April 2021, Text: red/ast, Bild: imago images / Götz Schleser