FEZ-Berlin macht Programm für Ostern aus der Kiste

Spiele und Unterhaltung für Berlins beste Osterferien für Kinder ab 6 Jahren kommt live aus dem Netz des FEZ

Einmal den Osterhasen treffen, mehr über Ostern erfahren und spannende Mitmachaktionen erleben! Das FEZ-Berlin hat sich etwas einfallen lassen, um Familien mit Kindern ab sechs Jahren auch in diesem Jahr Berlins beste Osterferien zu bieten.  Und da sie diesmal nicht den schönen Osterort Hasenhausen im FEZ-Berlin besuchen können, tauchen sie bis zum 5. April mit täglich 3 Stunden, in sechs verschiedenen digitalen Live-Räumen plus fünf zusätzlichen Räumen zum Staunen und Lauschen, digital von zuhause aus über ein Video-Programm, in das lustige Osterferienprogramm ein. Der Hase Banny und die Henne Hanni sind natürlich live dabei.

Digitale Erkundungstouren

Die jungen User bewegen sich dabei nach Lust und Laune frei durch diese verschiedenen Räume: mal da reinsehen – mal dort, mal zuhören oder zusehen, mal mitmachen und selbst kreativ werden. Alles fast wie im FEZ, nur diesmal zu Hause. Das Online-Ferienprogramm findet jeweils von 17 bis 20 Uhr statt, also zur abendlichen Familienzeit. Und das Beste: Die Angebote sind pädagogisch hochwertig und werden von Pädagog*innen durchgeführt. Kinder können so allein oder gemeinsam mit der Familie dem Osterfez aus der Kiste folgen, staunen, lauschen, gemeinsames Basteln, singen, spielen und noch vieles mehr.

 Im Osterhasen-Zimmer lernen die Kinder den Hasen Bunny und die Henne Hanni kennen und erfahren, was es mit dem großen Ostereierkrach zwischen der Hasenfamilie Bunny und der Henne Hanni auf sich hat. Im Spielzimmer lernen die Kinder witzige Osterspiele wie Elefantenkegeln und die Suche nach dem X-Ei kennen. Im Musik- und Bewegungszimmer sind die Ferienkinder gefordert, vom gemütlichen Sofa aufzustehen: Da gibt es Familienfitness, Hasen-Yoga und ein großes, gemeinsames Klangspektakel mit Küchen-Utensilien. Im Bau- und Werkelzimmer entstehen bei Workshops zum Basteln mit Naturmaterialien schöne Geschenke und Dekorationen und die Kinder erfahren, wie sie aus einfachen Mitteln einen Schutzzweigling machen oder ein kleines Floß bauen. Im Lesezimmer können die Kinder sich zurücklehnen und Ostergeschichten und Märchen lauschen oder gemeinsam neue Geschichten erfinden.

Anleitungen zum basteln und auf englisch

 Zusätzlich zu den sechs digitalen Live-Aktionsräumen gibt es noch weitere Räume zum Lauschen und Staunen zu entdecken. Neben Musik der Bunny-Band und schönen Osterbastelanleitungen erwartet die Kinder dort unter anderem eine Fantasie-Reise und eine Ostergeschichte auf Englisch.

Als besonderes Special steht der Osterhase am Ostersonntag den Kindern dann in einer exklusiven „Osterhasensprechstunde“ live Rede und Antwort.

Im Vorfeld können sie an den Osterhasen im FEZ-Berlin/Hasenhausen schreiben, an die Postadresse des FEZ-Berlin oder unter Facebook.com/fezberlin. An den restlichen Feiertagen antwortet Bubbels Bunny live auf die geschickten Zuschriften.

Für Kinder ab zehn Jahren wartet täglich von 18-19 Uhr ein Special-Escape-Live Spiel. „Free Cherry!“ ist ein digitales Such- und Spielabenteuer des Alice-Museum für Kinder. Im Escape-Room „Hundevilla“ gilt es, Cherry zu befreien, einen Hund, der von seiner Besitzerin unter unwürdigen Bedingungen gehalten wird. Um ihn zu retten, sind kreative Ideen und Lösungen gefragt. Am besten von der ganzen Familie. Beim Knacken der Hundevillaschlösser finden sich möglicherweise auch noch andere Überraschungen.

Download Empfehlung: WEBEX

 Die digitalisierten Mitmachangebote des FEZ-Berlin haben sich bereits beim Internationalen Kindertagkonzert und beim Puppentheaterfest bewährt. „Ostern aus der Kiste“ läuft über das kostenlose Video-Programm WEBEX. Damit sich alle Funktionen optimal nutzen lassen, empfiehlt das FEZ-Berlin einen Download der App WEBEX Meetings aus dem AppStore oder PlayStore. Auf der Webseite des FEZ-Berlin findet sich eine einfache Anleitung zum Beitreten des Events.

Die Onlinetickets können über den Online-Ticketshop https://tickets.fez-berlin.de erworben werden. Jeweils eine halbe Stunde vor Beginn des Events erhalten die Teilnehmer*innen per E-Mail einen Einladungslink.

 

Datum: 1. April 2021, Text: Red, Bild: Hagen Döcke, Grafik: FEZ Berlin