Berliner Impfzentren: Osterhasen vom Roten Kreuz

Nestlé Deutschland AG schenkt dem DRK Müggelspree 100.000 Schokoladen-Osterhasen. Die werden nun in Seniorenheimen, Krankenhäusern und in den Impfzentren zu Ostern verteilt.

Die Helfer des DRK Kreisverbandes Müggelspree sind seit Beginn der Corona-Krise in vollem Einsatz: Bei der Verteilung von Schutzausrüstung, Einrichtung von Quarantäne-Maßnahmen, Testungen und seit Dezember auch durch den Betrieb von Deutschlands größten Impfzentren in der Arena Berlin und am ehemaligen Flughafen Tegel helfen sie den Berlinerinnen und Berlinern. Nun werden die Helfer aus dem Berliner Südosten mit einer besonderen Aktion sogar für eine kleine Oster-Überraschung sorgen: Impfkandidaten, Senioren in Heimen, Krankenhauspfleger und Patienten werden in den kommenden Tagen kleine Schoko-Geschenke von den DRK-Helfern überreicht bekommen. 

Schoko-Überraschungen für das DRK

“Es gab vor einigen Tagen einen Anruf von Nestlé Deutschland. Die erkundigten sich über unsere Arbeit und ob sie über unserer Kontakte die Möglichkeit bekommen könnten, älteren und kranken Menschen mit Schokoladen-Osterhasen eine Freude zu machen”, erklärt Jens Quade, DRK-Präsident des Kreisverbandes mit Sitz in Karlshorst. „Natürlich haben wir dieses Geschenk gerne angenommen. Mit den Hasen können wir nun über Ostern allen Impflingen in unseren Impfzentren, aber auch dem Personal in den Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie Alten- und Pflegeheimen in Berlin eine Freude machen und so in dieser schweren Zeit nicht nur ein Lächeln, sondern auch ein wenig Hoffnung auf bessere Zeiten geben“, so Quade.

Insgesamt verschenkt Nestlé Deutschland bundesweit über eine halbe Million Schokoladen-Hasen und mehr als 150.000 Schokoladen-Eier und Oster-Geschenkprodukte an 26 verschiedene Institutionen. Die DRK Müggelspree erhielt Ende März ihre Zuteilung von 60.000 Osterhasen, um sie an die Einrichtungen auszuliefern.

Angenehme Abwechslung für Patienten und Mitarbeitende

Den ersten “Schokohasen-Stopp” machten die DRK-Helfer dazu im evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, wo das Rote-Kreuz-Team rund 2.000 Osterüberraschungen ablud.

“Seit rund einem Jahr arbeiten unsere Mitarbeitenden im Ausnahmezustand und haben mit sehr viel Engagement und Flexibilität auch neue Aufgaben umgesetzt. Die pandemiebedingten Einschränkungen sind auch für unsere Patientinnen und Patienten nicht leicht, der kleine Ostergruß ist eine angenehme Abwechslung während des Klinikaufenthaltes und im Arbeitsalltag“, bedankte sich und KEH-Geschäftsführer Michael Mielke für die schöne Osterüberraschung zu diesem besonderen Liefertermin.

 

Unterstützung für Kampagnenstart

In den kommenden Tagen werden übrigens auch alle Bürger mit einem Impftermin in der Arena und am Flughafen Tegel mit diesen Naschereien überrascht werden. “Wir konnten diese Aktion auch mit unserer Kampagnen „Impfen ist Liebe“ verbinden, die wir in den kommenden Tagen starten werden.

Mit Motiv-Aufklebern und einem Heft mit Tipps und Infos wollen wir für die Impfung werben und die Bürgerinnen und Bürger auf ihren Impftermin noch besser vorbereiten”, erläutert der Berliner DRK-Vizepräsident Jens-Uwe Retter. Er weiß, dass auch mit der Unterstützung durch die vielen Tausend Schokoladen-Osterhasen die DRK-Kampagne wahrscheinlich sogar noch erfolgreicher ausfallen dürfte.

Datum: 30. März 2021, Bild und Text: Stefan Bartylla