Ralf Königs „Vervirte Zeiten“ als Buchpremiere im Livestream

Ralf Vervirte Zeiten Live BKA Theater

Live aus dem BKA-Theater stellt Comiczeichner Ralf König sein „Lockdown-Werk” vor. Vervirte Zeiten zeigt, wie der Alltag seit Corona aussieht. 

Von jenem denkwürdigen Tag im März vergangenen Jahres bis zum Beginn des „Lockdown Light“ im November erfreute Ralf König seine Leserschaft täglich auf Facebook und Instagram mit Kurzcomics zur Coronakrise. Mal lustig, mal zum Nachdenken anregend. 
 

Langweiliges Virus wird weltbewegend

Am 14. März präsentiert der Comiczeichner das gerade erschienene Gesamtwerk mit Auszügen und Highlights aus „Vervirte Zeiten“ – live gestreamt aus dem BKA. Zwar ohne Publikum, aber mit tosendem Lachband und Dämpfung für den tristen Lockdown-Kulturentzug. Dabei sorgt König schon mit der Beschreibung seines neusten Comics für Zustimmung: „Eine dieser Nachrichtenmeldungen: Ein neuartiges Virus ist in China aufgetaucht. Gähn. Da hätte ja gleich der Sack Reis umfallen können.“ Aber nur wenige Monate später trat die Menschheit voll auf die Bremse. Die Irritation ist groß, auch bei Konrad und Paul in Köln: Lockdown? Zu Hause bleiben? Und das im Frühling, wenn Pauls Hormone Samba tanzen und sein Sperling piept!
 

Unterstützung des BKA

Das BKA-Theater streamt die Veranstaltung rund um die Comic-Abenteuer von „Konrad und Paul“ auf seiner Webseite und auf Facebook. Freiwillig bezahlte Antivirus-Livestream-Tickets gibt es für 5, 10, 20 oder 40 Euro im Webshop. Um das BKA-Theater zu unterstützen, gibt es außerdem die Möglichkeit, einfach einen Betrag X via Paypal zu überweisen. 
 
Livestream und Informationen gibt es auf der Homepage des BKA Theaters.
Unterstützung via Paypal.
 
Datum: 14. März 2021, Text: red/ast, Bild: imago images / Future image