Neukölln: Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt streamt mit “Muckemacher”

Muckemacher Gropiusstadt

Live aus dem Gemeinschaftshaus Gropiusstadt unterhält die Band “Muckemacher” am 6. März  Kinder und ihre Familien mit cooler Musik zum Tanzen und Mitsingen.

Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt streamt! Mit der Band „Muckemacher“ startet das Haus ins Livestreaming und präsentiert coole Musik für Groß und Klein. Die Lieder sind vom Schulhof und der Straße inspiriert – es geht um Spaß, Schokolade und Freunde. Die wilde Mischung aus lateinamerikanischen und karibischen Rhythmen ist einzigartig und lädt alle zum Mittanzen und Mitsingen ein.

Ein Samstagnachmittag für die ganze Familie

“Wir wollten Kindermusik so aufnehmen, dass sie beim ersten Hören nicht so sehr nach Kindermusik klingt, sondern auch Erwachsene anspricht. Sie ist zum mitgrooven und mitsingen, auf einem hohen technischen Niveau und anspruchsvoll produziert, analog und ein bisschen oldschool.“, sagen die Musiker Verena Roth und Florian Erlbeck. Im Gemeinschaftshaus werden sie ein Best-of ihrer drei Alben spielen. Mit dem Familienkonzert im eigenen Wohnzimmer sind Spaß und gute Laune für Groß und Klein und Abwechslung angesagt

Das Konzert wird kostenlos hier auf dem Youtube-Kanal „Gemeinschaftshaus Gropiusstadt“ gestreamt und findet im Rahmen der Reihe „Der schöne Nachmittag im Gemeinschaftshaus“ statt. Beginn ist am 6. März um 15 Uhr. 

Über die Band

Verena Roth und Florian Erlbeck wohnen seit 2007 in Berlin. Schon viele Jahre arbeiten sie als Musiker und Komponisten. Mit ihrer ehemaligen Band „Les Babacools“ aus München haben sie zwischen 1991 und 2006 unzählige Konzerte gespielt und waren u.a. Djs und Clubveranstalter.

Florian schreibt Filmmusik (www.florianerlbeck.de) und hat u.a. musikalische Früherziehung für Kinder unterrichtet. Seine Instrumente sind: Saxophon, Klarinette, Akkordeon, Gitarre, Percussion und noch einige mehr. Verena spielt Klavier, Synthesizer und singt.

Ihre große Plattensammlung aus DJ-Zeiten hat ihre Kinder schnell begeistert. So haben die beiden “Muckemacher” beschlossen, ihre eigene Musik für Kinder so aufzunehmen, daß sie nicht unbedingt nach Kindermusik klingt, sondern auch den Eltern gefällt und die ganze Familie tanzen und mitgrooven lässt.

Live spielen die “Muckemacher” in voller Bandbesetzung mit Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboards, Saxophon, Akkordeon und anderen Instrumenten, damit die Kinder die volle Bandbreite der musikalischen Vielfalt miterleben können.

In Norddeutschland werden sie unterstützt von: Ilja Coric (Gitarre), Arcadius Didavi (Bass) und Tundé Alibaba (Schlagzeug) und in Süddeutschland von: Adrian Reiter (Gitarre), Tobi Schmidt (Bass) und Boris von Johnson (Schlagzeug).

Datum: 4. März 2021, Text: red/ast, Bild: Muckemacher