Tempelhof-Schöneberg: Vorlesezeit via Telefon

Vorlesen Stadtbibliothek Telefon
 
Mit der neuen persönlichen Vorlesezeit der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg kann man sich selbst oder einer befreundeten Person eine besondere Freude machen. Alles via Telefon.
Dafür braucht es eine Anmeldung bei der Stadtbibliothek. Das Angebot ist kostenlos und wendet sich an Menschen jeden Alters. Es kann zwischen verschiedenen Vorlesezeiten (5/15/30 Minuten) sowie zwischen „Wunschbuch“ oder „Überraschungstüte“ gewählt werden:
 

Bei der Option Wunschbuch darf man einen beliebigen Vorlesewunsch nennen. Wenn das Medium in der Bibliothek vorhanden ist, erfüllen ihn die “Vorleser” gerne. Bei der Option Überraschungstüte wählen die “Vorleser” ein Gedicht, Märchen, eine Kurzgeschichte oder ähnliches aus oder bieten eine Leseprobe aus einem aktuellen oder besonderen Buch an.

Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt zum neuen Lockdown-Angebot: “Gerade in dieser schweren Zeit sehnen sich viele nach ein wenig Ablenkung und persönlichen Kontakten. Einer menschlichen Stimme und tollen Geschichten zu lauschen ist Balsam für die Seele, weswegen ich den Menschen in Tempelhof-Schöneberg unser Angebot der Stadtbibliothek besonders ans Herz legen möchte.”

Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen

Per E-Mail an die Stadtbibliothek oder per Telefon: (030) 90277- 4574 von 10 bis 15 Uhr. Bei der Anmeldung muss der Name des Zuhörers sowie eine Telefonnummer angegeben werden. Der Anruf erfolgt auf die angegebene Nummer. Eine Altersangabe erleichtert den Anbietern die Textauswahl.

Aktionszeitraum vom 8. bis 26. Februar 2021: Via Telefon: dienstags, donnerstags, freitags zwischen 11 und 12 sowie 14 und 15 Uhr

Datum: 7. Februar 2021, Text: red, Bild: imago imagesWestend61