Müll und Chaos in Tegel: Anwohner fordern Aus für Badestelle am Flughafensee

Flughafensee-Berlin-Tegel

Eine Naturoase und ein beliebter Badeort im Sommer: All das ist der Tegeler Flughafensee für viele Menschen im Berliner Nordwesten. Doch die Beliebtheit hat Schattenseiten.

In der Anwohnerschaft der angrenzenden Ein- und Mehrfamilienhaussiedlung “Waldidyll” ist man offensichtlich überwiegend der Meinung, dass der weitere Betrieb der Badestelle am Flughafensee zumindest mittelfristig aufgegeben werden sollte. Zu diesem Fazit kommt die Reinickendorfer Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner (CDU) nach einer Umfrage in dem Quartier, das in ihrem Wahlkreis liegt.

Beklagt werden demnach Lärm und Vermüllung in den warmen Monaten. Zudem wird von Belästigungen und „Verbalattacken“ berichtet. Weiterhin beschwerten sich Grundstückseigentümer und Mieter über teilweise unpassierbare Straßen, zugeparkte Einfahrten und menschliche Exkremente entlang der Wege zum See. Hinzu kommt Müll am nördlichen und östlichen Waldrand. Immer wieder fischen die Behörden illegale Abfälle auch aus dem Flughafensee selbst (siehe Foto). Polizei und Ordnungsamt seien nur sporadisch vor Ort, so der Vorwurf. Allerdings gibt es auch Stimmen aus dem Kiez, die die Lage weitaus weniger dramatisch sehen.

Viele hoffen auf neue Möglichkeiten des TXL-Geländes

„Die große Mehrheit meiner Gesprächspartner sieht nur in der endgültigen Schließung des Flughafensees als Badestelle eine Lösung“, sagt Demirbüken-Wegner. „Die meisten wissen, dass dies eher mittelfristig realisiert werden könnte und hoffen auf entsprechende Planungen im Zuge der Umnutzung des Flughafens Tegel.“ Die Abgeordnete stützt sich auf 150 Befragungen. 

Die Zuständigkeiten für die Einhaltung der Vorschriften am See und die Überwachung des ruhenden Verkehrs liegen fast ausschließlich beim Bezirksamt Reinickendorf. Ordnungsstadtrat Sebastian Maack (AfD) hat wiederholt Bürgergespräche zur Situation am Flughafensee veranstaltet. 

Datum: 27. Januar 2021, Text: red/nm, Archivbild: imago images/Bernd Friedel