Berlin-Kaulsdorf: Und es leuchtet ein Licht im Tunnel

 Die Unterführung am S-Bahnhof Kaulsdorf hat eine neue Beleuchtung bekommen.

“Langer Atmen lohnt sich immer”, bilanziert der Kaulsdorfer Abgeordnete Sven Kohlmeier (SPD). Der hatte mit der  Deutschen Bahn wegen der Unterführung am S-Bahnhof Kaulsdorf langwierige Verhandlungen geführt. Immer wieder hatte er auf die schlechte Beleuchtung und den Zustand der Unterführung hingewiesen. Im Dezember 2020 wurden durch die Deutsch Bahn in der Unterführung endlich die Lampen erneuert und die Unterführung ist wieder für alle Passanten ein wenig sicherer geworden.

Schlimmer Sturz auf der Treppe

Leider einen Tag zu spät für eine Bürgerin aus der Nachbarschaft. Diese stürzte wegen der schlechten Beleuchtung im Abgang der Unterführung aus Richtung Heinrich-Grüber-Platz schwer. Sven Kohlmeier ist mit der Dame in Kontakt getreten und hat sich bereits mit der Deutschen Bahn wegen des Unfalls in Verbindung gesetzt.

Auf dem richtigen Weg

Grundsätzlich zeigt sich der Kaulsdorfer Abgeordnete mit den derzeitigen Ausbesserungsarbeiten an der Beleuchtung in der Unterführung: “Ich freue mich, dass es wieder eine Verbesserung im Tunnel gab, um das Sicherheitsgefühl und die Sicherheit zu erhöhen. Ich arbeite weiter daran, dass der Tunnel freundlicher wird.”
Bereits im letzten Jahr hatte sich Kohlmeier für eine Erneuerung der Fenster an den Ausgängen des Bahnhofs eingesetzt. 

Datum 24. Januar 2021, Text und Bild: red