Tierische Weihnachten in Berliner Zoo und Tierpark

Zum Abschluss dieses sehr speziellen Jahres haben sich die Tierpfleger noch mal richtig ins Zeug gelegt und die Tiere in Zoo und Tierpark mit weihnachtlichen Überraschungen bedacht.

Herzhafte Pandakekse für Pit und Paule, ein im Grünzeug verteilter Festtagsschmaus für die Löwengeschwister und ein Weihnachtsbaum auf Tauchstation für die Eisbären Tonja und Hertha. Zum Abschluss dieses sehr speziellen Jahres haben sich die Tierpfleger noch mal richtig ins Zeug gelegt und die Tiere in Zoo und Tierpark mit weihnachtlichen Überraschungen bedacht.

Knifflige Herausforderungen

Um an ihre Lieblingsspeisen zu gelangen, müssen die Tiere in Zoo und Tierpark von Zeit zu Zeit ihre Tatzen, Hände, Krallen, Flossen, Nasen, Zungen oder Rüssel einsetzen und kleine Hürden überwinden. Damit werden die Berliner Elefanten, Gorillas und Co. das ganze Jahr über vor knifflige Herausforderungen gestellt und ständig mental und physisch stimuliert.

Zum Abschluss des Jahres gab es nun ganz besonders spannend duftende und reichlich geschmückte Überraschungen. „Während die Pandas es offensichtlich vorziehen, die Feiertage tiefenentspannt anzugehen, ist bei unseren jungen Tigern und den Eisbären im Tierpark richtig was los“, erklärt Zoo- und Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem. „Bei vielen Tieren ist es übrigens ganz ähnlich wie bei unseren Kindern. Man muss das Spielzeug ab und zu austauschen, damit es auch spannend bleibt“, ergänzt er.

Duftender Jutesack

Für die Panda-Familie im Zoo wurde der kleine Tannenbaum mit Süßkartoffel, Apfel, Rote Beete und Pandakeks geschmückt, dazu gab es einen nach ätherischen Ölen duftenden Jutesack und Bambus satt. Die zweijährige Hertha im Tierpark brachte den Tannenbaum schon nach wenigen Sekunden zu fall und bediente sich an Karotten, Eisbergsalat, Birne und köstlicher Makrele. Im Anschluss gingen Hertha und Tonja (11) sogar noch mit dem Tannenbaum baden.

Nachdem sich das Löwentrio im Zoo nach anfänglicher Zurückhaltung mit körperlichen Einsatz in den Tannenbaum stürzte, wurde auch ihr verfrühter Geburtstagsgruß bis auf den letzten Happen verputzt. Die drei quirligen Löwen Elsa, Mateo und Hanna feiern am 25. Dezember ihren 1. Geburtstag.

Klingenförmige Eckzähne

Auch Brillenbär Hans bekommt anlässlich seines 3. Geburtstags am 26. Dezember eine besondere Überraschung: Um an die saftigen Birnen, den Chicorée, die Karotten und die leckeren Makrelen zu gelangen, zerlegt er das Paket mit Hilfe seiner klingenförmigen Eckzähne und tatkräftiger Unterstützung seiner Mutter Julia (22) in Windeseile.

Ein Spaziergang an der frischen Luft zu urigen Rentieren, faszinierenden Polarwölfen und zotteligen Poitou-Eseln ist auch jetzt möglich. Zoo und Tierpark bleiben auch während der Feiertage von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet, nur die Tierhäuser und das Aquarium bleiben momentan geschlossen.

Heiligabend schließen Zoo und Tierpark ausnahmsweise schon um 14 Uhr ihre Tore. Vorsorglich gilt auf dem insgesamt rund 200 Hektar großen Gelände von Zoo und Tierpark eine Mundschutzpflicht. Mit einem Online-Ticket für Tierpark und Zoo können unnötige Kontakte vermieden werden.

Tipp: Für Spätentschlossene gibt es selbst an Heiligabend von 9 bis 13 Uhr noch die Möglichkeit vor Ort einen Gutschein für Zoo- und Tierpark-Jahreskarten zu erwerben.

Datum: 23. Dezember 2020, Text: Redaktion, Bild: 2020 Zoo Berlin