Berlin-Charlottenburg: Die SCC-Hockeyspieler trotzen der Krise mit kreativen Ideen

Der Vereinssport leidet unter den neuerlichen Lockdown-Maßnahmen – und kommt vielerorts auf ungewöhnliche Ideen, um gemeinsames Trainieren zu ermöglichen.

Ungewöhnliche Wege gehen derzeit etwa die Hockeyspieler des SCC. Die betreiben ihren Sport unter normalen Umständen im Sommer im Freien und im Winter in der Halle. Da der Sport in Hallen aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen nicht möglich ist, verlegen die Spieler ihr Training kurzerhand nach draußen. „In solchen Zeiten rückt der Verein einfach zusammen, und um Training für alle möglichen Altersgruppen durchzuführen, teilten die Fußball- und die Lacrosse-Abteilung spontan ihre Trainingszeiten mit den Hockeyspielern, damit die Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren aller Abteilungen nun noch im Freien trainieren können“, heißt es aus der SCC Hockeyabteilung. Noch gilt in Berlin eine Sonderregelung, die es Kindern bis zu einem Alter von zwölf Jahren erlaubt, Vereinssport im Freien zu betreiben. Auch wenn es jetzt täglich kälter wird, freuen sich die Kinder über das Angebot, ihrem Lieblingssport immerhin für ein paar Stunden in der Woche nachgehen zu können.

Digitale Challenges und Athletiktraining

Und auch die Altersgruppen, die momentan nicht auf dem Platz trainieren dürfen, erhalten von ihren Übungsleitern Online-Athletiktraining, Lauf-Fitnesspläne sowie ein bisschen mannschaftsinternen Wettbewerb in Form von Langstreckenlauf-Challenges.

Kurz vor dem Lockdown brummte das Vereinsleben noch: Ein Trainingscamp – auch für komplette Anfänger – wurde noch in den Herbstferien mit 26 Kindern und vier Trainern durchgeführt. „Die Kinder hatten bei den Aktivitäten viel Spaß, nicht nur beim Torschusstraining, auch beim Basteln von Plakaten und Sandbildern. Es gelang, fast allen ein gutes Ballgefühl zu vermitteln“, so eine SCC-Sprecherin. Wann Vereine wieder wie gewohnt trainieren können, bleibt ungewiss. In der Zwischenzeit setzen die SCC-Sportler einfach auf das, was das Vereinsleben so besonders macht: Zusammenhalt und die Leidenschaft für den Sport.

Datum: 13. Dezember 2020, Text: red/kr, Bild: SCC Charlottenburg (Maskottchen Charlotte zu Besuch im Herbst-Trainingscamp)