Lichtenberg Weitling-Kiez leuchtet zum ersten Advent weihnachtlich

Die Weihnachtsbeleuchtung wird im Weitling-Kiez am 27. November eingeschaltet. Eine gemeinsame Aktion von Gewerbetreibenden, Evangelischer Kirche und Bezirksamt. 

Am  27. November soll pünktlich um 16.30 Uhr das Licht im Weitling-Kiez angehen. Dann wollen Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Wirtschaftsstadtrat Kevin Hönicke (SPD) gemeinsam mit dem Verein „Wir im Weitlingkiez e.V.“ an der Margareten-/ Ecke Weitlingstraße die lang ersehnte neue Advents- und Weihnachtsbeleuchtung für den Kiez anschalten.

Angeregt wurde die Aktion aus dem Kreis der Gewerbetreibenden im Kiez. Die weihnachtlichen Beleuchtungselemente wurden an insgesamt 51 Laternen angebracht. 

Eigene Arbeitsgruppe 

Im vergangenen Jahr hatte das Netzwerk der Gewerbetreibenden und Unternehmen im Weitlingkiez die Beleuchtung vorgeschlagen. Um die Planungen voranzubringen, wurde eine Arbeitsgruppe aus dem Kreis der Gewerbetreibenden (Eis-Kaffee, Fahrradladen Radelkowski), dem Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde und der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes gegründet.

Für die konkrete Umsetzung der Aktion „Weihnachts­beleuchtung“ ist der neue Verein „Wir im Weitlingkiez e.V.“ zuständig. Der Verein ist im Ergebnis des Austauschs von Gewerbetreibenden und Unternehmen in einem gemeinsamen Netzwerk entstanden. Die Finanzierung wird vom Bezirksamt übernommen.

„Wir freuen uns auf eine weihnachtliche und besinnliche Zeit in der Weitlingstraße, die durch die Beleuchtungselemente eine beson­dere Atmosphäre erhält. Ich danke den Gewerbetreibenden, die diese Idee gemeinsam mit der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Lichtenberg und dem Bezirksamt realisiert haben“, kommentiert Wirtschaftsstadtrat Kevin Hönicke die Advents-Aktion. 

Datum: 27. November 2020, Text: Red, Bild: BA Lichtenberg