Berlin-Lichtenberg: Apotheken spendieren eine Tischtennisplatte

Auch in diesem Jahr profitieren die Nachbarn, Spaziergänger, Naturgenießer und Freizeitsportler im Lichtenberger Fennpfuhlpark von einer Spendenaktion der Apotheken im Ortsteil. 

Auch in diesem so außergewöhnlichen Jahr haben die Apotheken im Fennpful-Gebiet Kalender gegen eine Spende verschenkt. Der Erlös kommt verschiedenen Projekten im Kiez zugute. So konnten durch die Kalenderaktion bereits Bäume gepflanzt, Bänke aufgestellt, ein Klassenraum in der Sonnenuhr-Schule lärmisoliert, die Plansche im Fennpfuhl reaktiviert und zwei Federspielgeräte errichtet werden.

Die Koala-Apotheke, die Pegasus-Apotheke, die Möllendorff-Apotheke, die Apotheke am Anton-Saefkow-Platz, die Rosen-Apotheke, die Apotheke am Fennpfuhl, die Bären-Apotheke im Storkower Bogen und die Castello-Apotheke ziehen bei dieser Spendenaktion an einem Strang. 

Neue Tischtennisplatte für den Fennpfuhlpark

In Kooperation mit den Apotheken finanzierte das Bezirksamt aus den Spenden in diesem Jahr eine Tischtennisplatte. Die befindet sich jetzt in direkter Nähe zur Plansche im Grünzug an der Rudolph-Seiffert-Straße. “Durch den Einsatz der Apotheken konnte das Bezirksamt Lichtenberg schon viele Projekte im Fennpfuhlpark umsetzen. Ich danke allen Beteiligten für den Einsatz auch in diesem Jahr”, kommentierte der für Sport und Grünflächen zuständige Bezirksstadtrat, Martin Schaefer (CDU), die Einweihung der neuen Tischtennisplatte Ende Oktober.

Alles aus einem Topf

Aus der Spendensumme in Höhe von 2.965 Euro wurde die Lieferung, der Aufbau und die Platte selbst bezahlt. Ein Teilbetrag davon fließt in die noch notwendige Neugestaltung des Untergrundes. Einen großen Dank sendeten schließlich alle Beteiligten  auch an die Kollegen des Straßen- und Grünflächenamts, die das Projekt zügig umgesetzt haben. Die neue Platte ist übrigens berlinweit das erste Exemplar ihrer Art, das in einem Stück gegossen ist. In dieser Ausführung soll sie im Fennpfuhlpark als Modellexemplar auf Funktion und Robustheit getestet werden .

Datum: 6. November 2020, Text Red/ ylla, Foto: BA Lichtenberg