Marzahn-Hellersdorf: Die Welt des Tango zu Gast im Bezirk

Cuarteto Rotterdam Tango

Cuarteto Rotterdam spielt vitale Mischung aus verschiedenen Tango-Traditionen.

Tango, Rhythmus, ausgelassene Stunden … Am 30. Oktober, ab 20 Uhr, lädt die Bezirkszentralbibliothek Mark Twain alle Tangobegeisterten und -interessierten herzlich zu einem exklusiven Konzert des Cuarteto Rotterdam, in die Marzahner Promenade 55 ein.

Große Bandbreite

Das deutsch-niederländische Ensemble widmet sich seit seiner Gründung im Jahr 2004 der Repertoirepflege unterschiedlichster Tango-Stilrichtungen und Epochen der europäischen und argentinischen Tangomusik. Die Programme des Quartetts bestehen aus einer vitalen Mischung von traditionellen, aber auch modern geprägten Tangokompositionen. Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneón, Violine, Piano und Kontrabass verspricht ein Klangerlebnis, das sich zwischen Tradition und Moderne bewegt.

In Erinnerung an Astor Piazzola

Das kleine Tango-Orchester zaubert mit seiner Kreativität, Phantasie und Erfahrung eine Tangowelt für jegliche Art von Emotionen auf die Bühne. Auf diversen Tourneen gastierte die Gruppe schon in vielen europäischen Ländern und natürlich in Argentinien. Der im kommenden Jahr anstehende einhundertste Geburtstag des ungekrönten Königs des argentinischen „Tango Nuevo“, Astor Piazzola, ist unter anderem der Anlass dafür, dass in dem exklusiven Konzert des Cuarteto Rotterdam in der Marzahner Mark-Twain-Bibliothek auch einige Werke des großen Komponisten zur Aufführung gebracht werden.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldungen wird gebeten. Pandemiebedingt sind die Plätze auf Grund der notwendigen Abstandsregeln begrenzt. Es besteht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Dort kann die Maske während der Veranstaltung abgenommen werden. 

(030) 54 70 41 42
Zum Programm der Bezirksbibliotheken

Datum: 20. Oktober 2020, Text: red, Bild: Promo