Berlin-Mitte: Michaelbrücke bis Ende der Herbstferien gesperrt

Brücke gesperrt

Spreequerung zwischen Mitte und Kreuzberg erhält neuen Straßenbelag und Korrosionsschutz.

Zwischen Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg wird es eng: Die Michaelbrücke, die beide Bezirke miteinander verbindet,  wird während der Herbstferien, vom 12. (9 Uhr) bis zum 23. Oktober (18 Uhr), gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten. Die Spreequerung erhält einen neuen Straßenbelag sowie neue Dichtungsprofile für einen verbesserten Korrosionsschutz. Außerdem werden im Randbereich Ladesäulen für Elektrofahrzeuge errichtet. Darüber informiert die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Erneut Bauarbeiten am Monatsende

Während der Bauarbeiten wird der Verkehr über die Schillingbrücke und die Jannowitzbrücke umgeleitet. Der Fuß- und Radverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen. Im Anschluss werden vom 26. Oktober bis zum 6. November die Gehwege auf der 1995 fertiggestellten Brücke wechselseitig für je eine Woche gesperrt, damit die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten auch dort erfolgen können. Dem Fußverkehr steht somit die jeweils gegenüberliegende Gehwegseite zur Verfügung. Der Radverkehr wird durchgängig an der Baustelle vorbeigeleitet.

Datum: 10. Oktober 2020, Text: red/nm, Bild: Getty Images Plus/iStock/FooTToo