Treptow-Köpenick: Herbstausflug nach Phänomenien

„Ab in die Zukunft!“ lautet die Einladung des FEZ zu Berlins besten Herbstferien für Kinder mit Neugier.  

Vom 10. bis 25. Oktober gibt es im FEZ-Berlin täglich außer montags Antworten auf wichtige Fragen wie „Was für Spiele und Berufe wird es in der Zukunft geben?“ oder „ Wie soll unsere Welt mal aussehen, wie wollen wir leben und was kann jeder Einzelne dafür tun?“

Viele Spiel- und Forschermöglichkeiten

Kinder von fünf bis 14 Jahren sind zum Staunen, Spielen, Forschen und Entwickeln eingeladen. Es gibt phänomenale Erfindungen aus Naturwissenschaft, Technik und Kunst zu entdecken und zu bestaunen. Zugleich werden Kinder dazu inspiriert, selbst zu Testern, Visionären, Forschern und Entwicklern zu werden. In fünf Workshops, bei täglichen Mitmachaktionen, Quizzen und Bühnenshows entdecken Familien an zahlreichen kleinen Stationen spannendes Neues zu Themen wie Stadt, Ernährung, Spielzeug und Fortbewegung der Zukunft.  Die Kinder werden dazu animiert, sich mit Trends auseinanderzusetzen, eigene Fragestellungen für die Zukunft zu entwickeln und selbst Dinge zu erfinden. Im Rahmen von Workshops bauen Groß und Klein Virtual-Reality-Brillen, designen Virtual-Reality-Welten, drucken Playmobil in 3 D, machen verrückte Experimente oder erlernen mit einem Roboter die Grundkenntnisse von Programmieren.

Beim Autofahren lesen?

An einer Probierstation bekommen die Besucher Einblicke in Fortbewegungsmöglichkeiten der Zukunft: Durch einen Ozobot, einen Mini-Roboter, der sich über Sensoren an der Unterseite orientiert und autonomes Fahren ermöglicht. Ob Tanzbewegungen oder Rückwärtsgang – die Besucher entscheiden, was er macht. Roboter als Hausaufgaben- oder Haushaltshilfe? Bei Schrott Bots – Geniales aus Müll entwerfen Ferienkinder Roboter nach ihren Vorstellungen.  

Regisseure und Animateure gesucht

An einer Mitmachstation werden die Kinder zu Designern und Modeschöpfern: Sie probieren neue Materialien aus und bringen ihre fertigen Designs mit LEDs zum Leuchten. In den Mini-Trickfilmstudios werden alle zu Regisseuren und Animateuren von Science-Fiction-Filmen: Die Kinder erfinden Figuren und lassen sie Abenteuer in der Zukunft erleben. Die hierbei entstandenen Kurzfilme werden live präsentiert.  Spielstationen mit schlauen Spielen zum Knobeln und Rätseln, ein Schwarzlichtlabor, Hoverboards und mehr garantieren Unterhaltung und Bewegung. Abgerundet wird das Ferienevent durch zwei Mitdenk-Formate: Bei „Actionbound“ begeben sich die Besucher im Rahmen einer interaktiven Handy-Rallye auf digitale Schatzsuche. Beim Bühnen-Quiz winken täglich Preise.

Zur Corona-Prävention

In seinem 13.000 Quadratmeter Indoor-Bereich verfügt das FEZ-Berlin über zahlreiche räumliche Möglichkeiten. Angefangen von Werkstatträumen über eine Mehrzweckhalle bis hin zu Konzertsälen. Die Spiele, Aktionen und Workshops der Ferienveranstaltung verteilen sich über all diese Räume. So kommt jeweils nur eine begrenzte Zahl von Menschen zusammen. Es besteht Maskenpflicht. Die Tickets sind limitiert und können lediglich Online erworben werden. Tickets für die Workshops müssen einzeln vorab Online gebucht werden. Vereinzelt werden am Veranstaltungstag an der FEZ-Kasse Restkarten verkauft. Besucher werden gebeten, sich vorab über die Hygieneregeln zu informieren.  

Das ganze Herbstferienprogramm im Fez findet sich hier:  hier

Datum: 1. Oktober 2020, Text: red, Bild: canva.com