Berliner Familiennacht: Entdeckungen und Spaß zu später Stunde

Familennacht Berlin FEZ-Berlin

Veranstaltungen der Berliner Familiennacht gibt es am 26. September in allen Berliner Bezirken.

Viele Angebote, lange Öffnungszeiten und günstige Eintrittspreise für die Familien dieser Stadt: Das bietet die zehnte Berliner Familiennacht, die am 26. September zwischen 17 und 24 Uhr stattfindet. Das Motto des Events in diesem Jahr: „Die Nacht gehört uns – zehn Jahre Räume und Ideen für Familien“. Das dazugehörige Programm mit allen über ganz Berlin verteilten Veranstaltungsorten ist online. Darin finden Interessierte eine bunte Mischung aus Artistik, Bilderbuchkino, Experimenten, Kochen, Lagerfeuer, Nachtgolfen, Theater und vielem mehr. Familien sind eingeladen, sich im Netz ihr individuelles Programm zusammenzustellen, teilen die Initiatoren mit. Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln statt.

Zum Jubiläum ein Nachtkonzert

Der Startschuss zur Familiennacht erfolgt dieses Jahr im Rahmen eines großen Familienevents zum Thema Raumfahrt (um 18 Uhr im FEZ-Berlin in Köpenick, Straße zum FEZ 2). Die Staatssekretärin für Jugend und Familie, Sigrid Klebba (SPD), wird die Familiennacht feierlich eröffnen. Anschließend stellt Kinderliedermacherin Suli Puschban beim Nachtkonzert ihren eigens zum Jubiläum kreierten Song vor. Ob aus den Bereichen Kultur, Kunst, Sport, Bildung, Soziales und Tourismus: Zahlreiche weitere Institutionen und Orte in den Bereichen in Berlin und Umland beteiligen sich mit  Angeboten – trotz der großen Herausforderungen in der Corona-Pandemie.  Sie alle verein ein Ziel: Kinder sollen gemeinsam mit ihren Eltern in allen Bezirken der Hauptstadt Spannendes erleben, Neues erforschen und Unbekanntes ausprobieren können.

Zuversicht demonstrieren

Die Familiennacht wird vom Berliner Bündnis für Familie organisiert. Sie steht unter der Schirmpatenschaft von Sandra Scheeres (SPD), Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. Ziel der Familiennacht ist es, Familien in Berlin stärker in den Mittelpunkt zu rücken und neue Impulse und Vernetzungen für familiäre Freizeitangebote zu schaffen. Gerade nach der langen Zeit des teilweisen Lockdowns soll im Jubiläumsjahr wieder ein Signal der Zuversicht gesetzt werden. Weitere Informationen gibt es auf der Website

Datum: 24. September, Text: red, Bild: Berliner Bündnis für Familien