So beteiligt sich Berlin am autofreien Tag

Bezirke planen Spielstraßen und Open-Air-Ausstellungen zum Internationalen Autofreien Tag am 22. September.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) beteiligt sich an der diesjährigen Europäischen Woche der Mobilität, die noch bis zum 22. September läuft, mit mehreren Aktionen, Angeboten und Projekten. Abschluss und Höhepunkt bildet am 22. September der Internationale Autofreie Tag mit einer berlinweiten Spielstraßen-Aktion.

Platz zum Spielen

In der Zeit von 14 bis 18 Uhr können in acht Bezirken rund zwei Dutzend Straßenabschnitte im Nebenstraßennetz von Groß und Klein als temporäre Spielstraßen genutzt werden. Die genauen Orte sollen noch bekanntgegeben werden. Ein Veranstaltungsort ist derweil bereits sicher: auf der autofreien Friedrichstraße können sich Interessierte zwischen Tauben- und Kronenstraße in einer Open-Air Ausstellung über die Vorhaben der Mobilitätswende zugunsten einer lebenswerten Stadt mit menschen- und klimafreundlichen Verkehrslösungen informieren.

Die Ausstellung ist dort im Rahmen des Pilotprojekts noch bis Ende Januar 2021 zu sehen. Außerdem wird am Info-Bike der Senatsverwaltung, ein zum mobilen Infostand umgebautes Lastenrad, an mehreren Standorten das Thema Verkehrslärm diskutiert und erlebbar gemacht. Dafür wird das Info-Bike mit einer speziellen Sound-Installation zum Thema „So klingt die Mobilitätswende“ ausgestattet und jeden Tag an einer neuen Station Halt machen. Am 21. September, 12.30 bis 17.30 Uhr, macht das Info-Rad am S- und U-Bahnhof Lichtenberg Halt. Am 22. September steht es von 14 bis 18 Uhr an der Rüdesheimer Straße in Charlottenburg.

Umsteigen ausdrücklich erwünscht

Am internationalen autofreien Tag sind sämtliche Berliner aufgerufen, ihr Auto stehen zu lassen und sich in der Stadt zu Fuß, per Fahrrad oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Ein zusätzlicher Anreiz, um das Auto an diesem Tag stehen zu lassen: Wie im vorigen Jahr gelten an alle Einzelfahrscheine im ÖPNV (Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg) als Tagestickets. 

Datum: 19. September 2020, Text: kr, Bild: imago images/Travel-Stock-Image