Festival of Lights erleuchtet Berlin-Tegel

Festival of Lights 2020 in Berlin

Das 16. Festival of Lights lädt  zu Spaziergängen voller Inszenierungen und Illuminationen in der Hauptstadt ein. Zum ersten Mal ist Tegel Teil des Spektakels.

Vom 11. bis zum 20. September werden farbenfrohe und historische Geschichten auf markanten Berliner Gebäuden erzählt. In diesem Jahr gibt es selbst für absolute Berlin-Kenner viel Neues zu entdecken. Denn neben den altbekannten Gebäuden und Plätzen wird das diesjährige Festival of Lights seine Lichtkunst in allen zwölf Berliner Bezirken präsentieren und die Kieze in ein besonderes Licht tauchen. Erstmals wird Tegel einer der 86 Orten sein, an denen das Festival of Lights die Stadt erstrahlen lässt. Die Patenschaft dafür haben die Hallen am Borsigturm übernommen. Das teilt der Verein “I love Tegel” mit. 

Peer Hamann, Center Manager der “Hallen am Borsigturm”: “Wir freuen uns sehr, dass wir Teil des Festivals sind. Die Lichtkunst wird über zehn Tage auf der historischen Fassade unseres Centers und auf dem Borsigturm zu sehen sein. Wir möchten damit in nicht ganz einfachen Zeiten ein starkes Zeichen setzen.”

Werbung für den Standort Tegel

Felix Schönebeck, Vorsitzender des I love Tegel e.V., ergänzt: “Das Festival of Lights bei uns in Tegel ist ein absoluter Höhepunkt in einem Jahr, das uns allen bisher viel abverlangt hat. Wenn unsere Tegeler Wahrzeichen über zehn Tage bunt leuchten, werden sich viele Menschen daran erfreuen. Das Festival ist auch eine gute Werbung für unseren Kiez und den Standort Tegel. Wir sind stolz, ein Teil davon zu sein.”

Das Festival of Lights findet täglich von 20 bis 24 Uhr statt. Die Besucher werden vom Veranstalter darum gebeten, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Das Programm und weitere Informationen gibt es hier.

Datum: 10. September 2020, Text: red, Bild: imago images/Christian Spicker