Open-Air-Kunstmesse im Sony Center am Potsdamer Platz

Kunst im Sony Center

22 nationale und internationale bildende Künstler präsentieren persönlich im Sony Center Fotografie, Malerei, Collage, Grafik, Skulptur und Objektkunst

Kunstliebende erhalten jetzt im Rahmen der Art Week Berlin wieder direkten Zugang zu zeitgenössischer Kunst. Auch das Sony Center am Potsdamer Platz präsentiert Kunst: Vom 10. bis 12. September, jeweils von 14 bis 21 Uhr, stellen im Rahmen der etablierten Berliner Open-Air Kunstmesse Art Essenz 22 nationale und internationale bildende Künstler ihre Werke aus. Um das Kunsterlebnis im öffentlichen Raum zu ermöglichen, haben die Veranstalter in enger Abstimmung mit den Behörden ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt.

Schwierige Bedingungen

„Es ist vor allem die Kunstszene, die Berlin und den Potsdamer Platz zu besonderen und aufregenden Orten macht. Wir sehen uns als Partner, der die Kunst weiterhin unterstützen und den Dialog zwischen Künstlern, unseren Mietern, Anwohnern, Nachbarn und Besuchern fördern möchte. Deshalb freuen wir uns umso mehr, die Art Essenz auch in diesem Jahr im Sony Center veranstalten zu können. Damit bieten wir Künstlern auch unter den derzeit schwierigen Bedingungen eine Plattform für ihre Werke“, sagt Abigail Shapiro, Head of Germany bei Oxford Properties, dem Eigentümer des Sony Centers.

Fotografie, Malerei, Collage, Grafik, Skulptur und Objektkunst – die Künstler der diesjährigen Art Essenz sind vielfältig aufgestellt. In diesem Jahr stellen ausschließlich Kunstschaffende aus, die bereits in den vergangenen Jahren mit ihren Werken bei der Art Essenz vertreten waren.

Eine Besonderheit ist dabei, dass viele der Werke während des Lockdowns entstanden sind. Die Künstler haben die coronabedingte Situation auf ganz individuelle Art und Weise interpretiert. Alle ausgestellten Werke, Unikate, limitierten Auflagen, Serien oder Multiples stehen zum Verkauf – für große und kleinere Budgets.

Künstlerische Ideen

Auch in diesem Jahr werden Künstler direkt vor Ort arbeiten und Einblicke in ihre Techniken gewähren. So zeigt zum Beispiel Jakob Reh „Live Tubepainting“ mit Schaschlikspieß und Acrylpresspistole, Tonia R. Alvarez wird ihre künstlerischen Ideen mit Tusche, Kohle und Aquarell in Form von Linien und Bildern zu Papier bringen und Jianjiang Chen wird dabei zu beobachten sein, wie er auf Leinwand mit Öl und Acryl Portraits und Landschaften malt.

Ein weiteres Highlight der Art Essenz findet am 11. September,18 bis 21 Uhr, statt. Dann sorgen Live-DJs des Berliner Clubs Prince Charles für gute musikalische Unterhaltung.

Darüber hinaus können Besucher von besonderen Angeboten der Gastronomen vor Ort profitieren. So bietet das “Lindenbräu” über die gesamte Messedauer hinweg hausgemachte Limonaden und diverse alkoholische Getränke zum Mitnehmen an. Das Kaffeehaus “The Barn” serviert seinen besonderen Drink Iced Shakerato und gewährt an den ersten und zweiten Messetagen während seiner Öffnungszeiten zusätzlich zehn Prozent Rabatt auf alle Kaffeegetränke.

Datum: 8. September 2020, Text: Manfred Wolf, Bild: Renata Chueire