Steglitz-Zehlendorf: Schwartzsche Villa feiert Geburtstag

Schwartzsche Villa Grunewaldstrasse Steglitz Berlin Deutschland *** Schwartzsche Villa Grunewa

25 Jahre im Zeichen der Kultur: Am 5. September bietet die Schwartzsche Villa ein Festprogramm.

Konzerte, Theater, Ausstellungsführungen und mehr: Das Festprogramm im Haus und im Garten spiegele komprimiert die Bandbreite des kulturellen Angebots der Schwartzschen Villa wieder, heißt es von der Leitung der Einrichtung in der Grunewaldstraße 55. Dem Haus länger verbundene und vom Publikum geschätzte Kulturschaffende seien ebenso dabei wie Neuentdeckungen. Steglitz-Zehlendorfs Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) wird das Programm um 14 Uhr eröffnen.

Um 14.30 Uhr startet der Reigen an Darbietungen und Angeboten mit einem Kindertheater zum Mitmachen („Der große Popolino“). Zu den weiteren Höhepunkten gehört um 19 Uhr ein Konzert der Pianistin Maria Lettberg, die sich mit ihrer Interpretation von Klavierwerken des 19. und 20. Jahrhunderts einen Namen gemacht hat. Der Eintritt ist frei.

Die Schwartzsche Villa ist ein Mehrspartenhaus für Kultur. Im Obergeschoss befindet sich die Galerie für Ausstellungen der Gegenwartskunst und der Regionalgeschichte sowie das Zimmertheater. Das Erdgeschoss bietet im Großen und Kleinen Salon Raum für Konzerte, Lesungen, Symposien oder Performances. Künstler können die Produktionsmöglichkeiten einer Radierwerkstatt sowie einer Probebühne in dem denkmalgeschützten Gebäude auf Anfrage nutzen.

Mehr zum Jubiläumsprogramm der Schwartzschen Villa ist online zu erfahren.

Datum: 31. August 2020, Text: red, Archivbiild: imago images/Joko