Grüne Woche 2021 nur für Branchenvertreter

Die Berliner Agrar- und Verbrauchermesse Grüne Woche findet im kommenden Jahr wegen der Corona-Pandemie ohne Privatbesucher statt.

Erlebnischarakter fehlt

„Angesichts der aktuellen Situation werden wir das Konzept für die Internationale Grüne Woche im kommenden Jahr anpassen und uns auf das Angebot für das Fachpublikum konzentrieren”, sagte Grüne-Woche-Chef Lars Jaeger am 20. August. In Zeiten der Pandemie könne die Messe ihren Besuchern nicht den gewohnten Erlebnischarakter anbieten. „Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen würden das Messeerlebnis zu stark beeinträchtigen”, so die Initiatoren.
 
Das Konzept und die konkreten Themen der 86. Ausgabe der Messe würden derzeit erarbeitet. Die Abstimmungen liefen mit den „ideellen Partnern”, dem Deutschen Bauernverband (DBV) und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) sowie dem Bundeslandwirtschaftsministerium, hieß es vom Veranstalter.

Messebesuch mit Abstand