Berlin-Lichtenberg: Das Rathaus hat jetzt ´nen Vogel

Keramik-Eule auf dem bunten Buddy-Bären am Rathaus-Eingang sorgt für gute Stimmung im Bezirksamt. 

Da staunten die Mitarbeiter am Rathaus Lichtenberg nicht schlecht: Eine Keramik-Eule war dem symbolträchtigen Buddy-Bären vor dem Lichtenberger Rathaus wohl zugeflogen. Unbekannte haben den farbenfrohen Vogel auf die Hand des bunten Bärs gesetzt. Der vergessene Porzellanvogel thront nun vor dem Rathauseingang, löste Freude aus und gab Rätsel auf.

Passt farblich wunderbar

Die Eule schien sich farblich mit dem Buddy-Bären verbunden zu fühlen. Dieser steht seit 2013 vor dem Rathaus Lichtenberg als Zeichen für den „bärenstarken“ Wirtschaftsstandort Lichtenberg und zeigt, für alle sichtbar, die Wertschätzung des Bezirkes für seine Unternehmen.

Sollte der Eigentümer die Eule zwischenzeitlich doch vermissen, darf sie gern im Büro für Wirtschaftsförderung im Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 in Raum 208 abgeholt werden. Hinweise zur Biografie der Eule nimmt das Büro ebenso gerne per E-Mail entgegen: Wifoe@lichtenberg.berlin.de

Zur Beruhigung, die Eule scheint sich im Rathaus Lichtenberg aber sehr wohl zu fühlen. „Dass sich die bunte Eule auf unserem Bären niedergelassen hat ist doch ein Zeichen, dass Lichtenberg nicht nur ein starker Wirtschaftsstandort ist, sondern auch ein Ort weiser Entscheidungen. Möge uns die Eule als Glücksbringer in der aktuellen Zeit begleiten und die Wirtschaft im Bezirk auch in Zukunft bunt bleiben“,
erläuterte Lichtenbergs Wirtschaftsstadtrat, Kevin Hönicke (SPD) den neuen bunten Bezirksamtszuwachs.

Datum: 15. August 2020, Text: red, Bild: BA Lichtenberg