„Stars in Concert“ beendet Corona-Pause

Das Estrel Showtheater zeigt „Elvis – Das Musical“

„Stars in Concert“ meldet sich am 12. August mit „Elvis – Das Musical“ zurück im Estrel-Showtheater. Damit ist die Spielstätte eine der ersten Bühnen Berlins, die nach fünf Monaten Corona-Pause den Spielbetrieb wieder aufnimmt. Mitte März fiel im Estrel-Showtheater der vorerst letzte Vorhang für alle Shows und Musicals. Somit sind seit Beginn der Corona-Krise 500 Vorstellungen ausgefallen.

Da auch in den kommenden Wochen das Coronavirus noch Regie führen wird, werden einige Abläufe im Neuköllner Musentempel anders gehandhabt als gewohnt. Man sei sich der Verantwortung bewusst und habe strengste Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen festgelegt, so Produzent Peter Kurz.

Mitreißende Inszenierung

Am 12. August wird der Spielbetrieb mit der international gefeierten Produktion „Elvis – Das Musical“ wieder hochgefahren. Die mitreißende Musical-Inszenierung über den King of Rock ‘n’ Roll nimmt die Zuschauer bis zum 13. September mit auf eine Zeitreise durch dessen verschiedenen Lebensstationen. Das zweistündige Live-Spektakel präsentiert Presleys musikalisches Repertoire und lässt sein Leben in ausgewählten Schlaglichtern Revue passieren.

Tolle Sänger, Schauspieler, Showgirls und Musiker gestalten ein unvergessliches Erlebnis. Das Musical hat mit Grahame Patrick einen der besten Elvis-Darsteller der Welt in seinen Reihen. Mehr Infos zu Tickets und Preisen gibt es online.

Datum: 30. Juli 2020, Text: Redaktion, Bild: Charles Battenburg