Schwimm-Intensivkurse in den Ferien

Die Sportjugend Berlin bietet in den letzten beiden Ferienwochen noch einmal zusammen mit der Senatsverwaltung für Bildung Schwimmkurse für Kinder an, die noch kein Bronze haben und bald in die 4., 5., 6, oder 7. Klasse wechseln.

Die Kurse finden unter anderem im Kombibad Spandau und im Kombibad Mariendorf statt. In kleinen Gruppen mit bis zu zehn Kindern können die Schüler besser schwimmen lernen und ihr Schwimmabzeichen nachholen. Die Intensivkurse sind kostenlos und finden eine Woche lang jeden Tag für jeweils 45 Minuten statt.

In den folgenden vier Bezirken sind noch Plätze frei:

Spandau: Kombibad Spandau Süd, durchgeführt von den Wasserfreunden Spandau 04

Reinickendorf: Stadtbad Märkisches Viertel, durchgeführt von den Berliner Wasserratten

Neukölln: Kombibad Gropiusstadt, durchgeführt vom Schwimmbär Neukölln

Tempelhof-Schöneberg: Kombibad Mariendorf, durchgeführt von den Friesen 1895 und den Sportfreunden Berlin

Hintergrund der Ferien-Schwimmkurse ist, dass der Schwimmunterricht für die 3. Klassen in den letzten Monaten aufgrund der Coronakrise ausgefallen ist. Die Senatsverwaltung für Bildung schätzt, dass 15.000 bis 16.000 Berliner Drittklässler im letzten Schuljahr noch kein Bronze abgelegt haben. Dabei gelten Kinder erst ab dieser Prüfungsstufe  als sichere Schwimmer. Neukölln, Spandau und Reinickendorf gehörten in den letzten Jahren zu den Bezirken mit den meisten Nichtschwimmern nach dem Schulschwimmen in der 3. Klasse.

Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Homepage anmelden. 

Datum: 19. Juli 2020. Text: kr, Bild: Engler/LSB