Mit Sonnenenergie zur Badebucht

Wir verlosen Tickets für eine Sonntagsfahrt mit dem Hybridschiff Orca ten Broke

So sauber ging es noch nie zu, wenn es galt, Spree und Havel zu befahren. Wie es ist, mit einem sogenannten Solar-Hybrid-Schiff über heimische Gewässer zu schippern, können der geneigte Berliner und seine Gäste jetzt immer sonntags ausprobieren. Immer um 11 Uhr legt das CO2-neutrale Fahrgastschiff Orca ten Broke von seinem Heimatanleger in Moabit, Alt-Moabit 91, ab und fährt knappe zwei Stunden lang mitten durch die Stadt bis zur Halbinsel Schildhorn am Grunewald. Dort wird an eigenen Ankerpfählen in der wunderschönen Bucht festgemacht. Die Boots-Abenteurer können nun Baden gehen, zu einem schönen Spaziergang durch den Grunewald aufbrechen oder mit dem eigenen Fahrrad (die Mitnahme ist kostenlos) durch den Grunewald oder gleich ganz zurück in die Innenstadt radeln. Die Orca ten Broke kann bis zu 200 Personen befördern. Sie wird von einem leistungsstarken Elektromotor angetrieben, der wiederum mit Solarstrom gespeist wird. Sollte die Sonne nicht scheinen, wird der Motor mit gebrauchtem und gereinigten Pflanzenöl betrieben. Die Abwärme des Motors kommt der Fußbodenheizung zugute. Die Gestaltung des Schiffes folgt ebenfalls einem modernen Konzept: Es verfügt über eine 2,60 Meter hohe Decke, der Innenraum ist teilbar – so kann sich das Schiff nicht nur in einen besonderen Tagungsort, sondern auch in eine schwimmende Lounge, einen Messestand, eine Party-Location, ja sogar in ein luxuriöses Wohn- und Schlafzimmer verwandeln.Wer Lust hat, kann sich auch an unserer Ticket-Verlosung für eine Fahrt mit der Orca ten Broke beteiligen.