Berlin-Malchow: Bundesstraße mit Umleitungen

BAustelle

Nur Anlieger haben Zufahrt zur Malchower Dorfstraße.

Vom 20. Juli bis einschließlich 8. August wird die Bundesstraße B2 im Bereich Malchow saniert. Die Sanierungsstrecke beginnt nördlich der Ortnitstraße und endet südlich des Blankenburger Pflasterweges. Während der Asphaltarbeiten wird der Streckenabschnitt für die Bauzeit voll gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird weiträumig über die B109 / A114 / A10 und die B158 / A10 umgeleitet. Die örtliche Umleitung erfolgt über Blankenburger Pflasterweg / Heinersdorfer Straße / Blankenburger Straße / Rollandstraße und Rennbahnstraße.

Andere Busrouten

Der BVG-Busverkehr der Linien 154 und 259 wird mit geänderter Linienführung betrieben. Während der Bauzeit entfallen die Haltestellen „Ortnitstraße“ und „Malchow Dorfstraße“. Die Haltestelle „Malchower Aue“ wird an den Blankenburger Pflasterweg verlegt und von der Buslinie 259 bedient. „Durch die Vollsperrung der Streckenabschnitte ist eine Bauzeit von nur drei Wochen möglich“, erklärt Lichtenbergs Bezirksstadtrat für Straßen- und Grünflächen, Martin Schaefer (CDU). Aus Gründen der Verkehrs- und Arbeitssicherheit sei ein halbseitiges Bauen auf der Dorfstraße nicht möglich.

Datum: 10. Juli 2020, Text: red, Bild: imago images/Rene Traut