Berlin-Reinickendorf: Online-Beteiligung für neuen Kurt-Schumacher-Platz

Nach der Schließung des Flughafens Tegel wird sich das Quartier grundlegend verändern.

Das Bezirksamt Reinickendorf lässt eine „Potenzialstudie Kurt-Schumacher-Platz“ erarbeiten. Dazu werden Anwohner sowie weitere Nutzer nach ihren Vorstellungen für die zukünftige Entwicklung und Gestaltung des Platzes und seines Umfelds befragt. Dieser erste Beteiligungsschritt muss wegen coronabedingter Einschränkungen online erfolgen. Bis zum 5. Juli werden Meinungen, Hinweise und Kritiken zur Zukunft des Kurt-Schumacher-Platzes im Internet gesammelt.

Zum Hintergrund: Mit der geplanten Schließung des Flughafens Tegel wird sich um den Kurt-Schumacher-Platz vieles ändern. „Die Belastungen durch den Flugverkehr haben ein Ende, die bisherigen Baubeschränkungen in der Einflugschneise werden aufgehoben“, heißt es aus dem Bezirksamt. Die Entwicklungen auf dem Flughafengelände mit der Urban Tech Republic, dem neuen Stadtviertel Schumacher Quartier und dem Landschaftspark Tegeler Stadtheide werden das Gesicht des Kurt-Schumacher-Platzes und seines Umfeldes verändern.

Mehr zur Online-Beteiligung gibt es hier:

Potenzialstudie

Datum: 19. Juni 2019, Text: Redaktion, Bild: imago images/Joko